Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 25. Dezember 2011, 18:24

Holzwagen Ealos-t 058

Hallo Zusammen,

ich möchte Euch hier an meinem aktuellen "Feiertagsprogramm" teilhaben lassen.
Für einen gemischten Güterzug möchte ich zwei dieser Wagen haben.

Es gibt schon einige Berichte hierzu irgendwo im Netz, aber trotzdem zeige ich die Bilder her.

Als Basis für den Umbau dienen zwei Arnold DB Eaos Wagen aus dem Zweierset (HN 6081) und der Umbausatz für den Ealos-t 058 von Kuswa.
Beides konnte ich mir in Stuttgart auf der Messe besorgen.



Nach dem Durchlesen der Bauanleitung und dem Zurechtfinden/Überblick verschaffen mit den Teilen habe ich die Seitenklappe und Aufbau der Stirnseiten zusammengefalten.
Diese Teile habe ich verlötet und nicht verklebt.

Der nächste Schritt war das entfernen der Stege an den Stirnseiten des Wagens.
Zum besseren Zurechtfinden wo was hin gehört, habe ich die Seiten entsprechend beschriftet.



Viel einpassen dieser Teile war dank der Passgenauigkeit nicht notwendig. Nach kurzer Probe wurden die Baugruppen an den richtigen Stellen mit Sekundenkleber eingeklebt.



Demnächst geht es dann weiter mit den ganzen Details wie Rangiertritte, Bügel, Bremshebel usw......

Georg
Grüße aus Tirol

......zurück zum Ursprung........

Hogos Mobawelt . .

2

Montag, 26. Dezember 2011, 18:19

Sodala, hier nun den Baufortschritt vom heutigen Tag.

Zuerst habe ich die ganzen Bügel, Auftritte und Bremshebel angeklebt.



Da ich ja was besonderes aus den Wagen machen möchte und ja sowieso alles neu Lackiert werden muss, habe ich nach der Methode von meinem Freund Chris die Wagen etwas ausgebeult.
Also mit Window Colours die Felder ausgefüllt um das verbeulte Blech darzustellen.



Dann alles entfettet, zum Lackieren vorbereitet und einmal mit Haftgrund grundiert.



Jetzt kann alles trocknen und dann in der richtigen Farbe lackiert werden.

Georg
Grüße aus Tirol

......zurück zum Ursprung........

Hogos Mobawelt . .

VauefF(z.Zt.am anderen Rechner)

unregistriert

3

Dienstag, 27. Dezember 2011, 17:05

Servus Georg,

kannst du uns (mir) mal mal die Anlage der "Beulenpest" deines Freundes Chris näherbringen?

lG
Volker, der morgen wieder seinen eigenen Rechner benutzen darf :-)

4

Dienstag, 27. Dezember 2011, 19:38

Servus Georg,

kannst du uns (mir) mal mal die Anlage der "Beulenpest" deines Freundes Chris näherbringen?

lG
Volker, der morgen wieder seinen eigenen Rechner benutzen darf :-)

Hallo Volker,

wie oben schon beschrieben, wird auf die Fläche einfach Window Colours aufgetragen.
Dies trocknet dann wellig ab und Du hast somit den Effekt einer Verbeulten Blechwand. Je mehr schichten man aufträgt, um so welliger wird es.
Dann einfach Grundieren und drüber lackieren.

Also gestern Abend habe ich noch die Farbe auf die Grundierung aufgetragen.
Verwendet habe ich Revell Aquacolour Nr. 84 Lederbraun.



Die Ausbeulungen gefallen mir richtig gut. Schön dezent aber dennoch vorhanden. Habe mir heute Originalbilder angesehen und das passt genau. :thumbup:

Heute auf den Tag verteilt wurden die ganzen Decals aufgebracht. Das noch glänzen verschwindet dann mit dem Klarlack.
Zum Abschluss die Haken, Handrad und Bremshebel noch Farblich abgesetzt.



Jetzt trocknen und noch die Details verfeinern bevor die finale Klarlackschicht drauf kommt.

Der nächste Schritt ist dann die Beladung und Ladungssicherung. :D :D :D

Georg
Grüße aus Tirol

......zurück zum Ursprung........

Hogos Mobawelt . .

5

Freitag, 30. Dezember 2011, 10:57

Sodala, hier dann mal ein Bild der beiden Wagen, aber noch ohne Beladung.
Diese trocknet noch, da ich mit dem ersten Rohmaterial nicht zufrieden war.



Sobald die Beladung drinnen ist und auch gesichert ist, gibt es wieder Bilder. :D

Georg
Grüße aus Tirol

......zurück zum Ursprung........

Hogos Mobawelt . .

6

Freitag, 30. Dezember 2011, 16:51

Chic, lieber Georg,

weiter so auch im nächsten Jahr.

Bester MobaGruß
Tannenzäpfle

7

Samstag, 31. Dezember 2011, 16:18

Danke Gerhard, ich werde mich bemühen und mein Bestes geben! :thumbsup:

Sodala, Finale..............

Die Wagen habe jetzt eine Beladung bekommen (Holzstämme), welche auch ordnungsgerecht gesichert wurden.
Wie im Original mit Spanngurte (Breite 0,4mm), welche seitlich eingehakt wurden und mit den Spanngurtschlössern von FKS entsprechend gespannt wurden. :D :D

Hier nun die Abschluß Bilder...........





mal schauen was als nächstes kommt.............

Georg
Grüße aus Tirol

......zurück zum Ursprung........

Hogos Mobawelt . .

8

Samstag, 31. Dezember 2011, 16:21

Sehr schön gemacht. Vorallem das mit den Spanngurten.
Gruß Ferdi

9

Samstag, 31. Dezember 2011, 18:52

Hi Hogo,

das ist großes Kino zum Jahresschluss :thumbup:

Aber wieso zeigst Du uns nur 2 von 20 Wagen ? ;)


Rutscht gut (aber vorsichtig) ins neue Jahr
Frank
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt (Joachim Ringelnatz)
Neue Anlage - Bahnhof Wildbad - Modellbahnsteuerung - EMD MRS 1

10

Samstag, 31. Dezember 2011, 19:32

Danke Ferdi und Frank. :thumbsup: :thumbsup:

Naja da gibt es nur die beiden. Ich weiß so ein Ganzzug wär da schon was, aber ich habe da noch was anderes vor................... :whistling: :whistling: :whistling:

Ihr werdet es schon dann sehen :D :D .

Rutscht auch vorsichtig rüber ^^
Grüße aus Tirol

......zurück zum Ursprung........

Hogos Mobawelt . .

Ähnliche Themen