Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 29. Mai 2012, 08:47

Rätsel 118

Servus allerseits,

dann mal zum Anfang der Arbeitswoche wieder eine rätselhafte Frage. Welches - in Deutschland bisher wohl einzigartige - Bauwerk wird gesucht? Hinweise:

- Mit Rädern gehts drüber.
- Acht Räder stehen still.
- In der Bleibe der Gesegneten.

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

2

Dienstag, 29. Mai 2012, 14:50

Servus auch dir, Bernie

ich tippe mal in´s Blaue

Es könnte sich durchaus um die Rendsburger Hochbrücke handeln.

- die Bahn rollt auf Rädern drüber

- auf der Schwebefähre können die Autos stehen (wobei, da passen ja wohl vier Autos drauf, wie ich erinnere 8) ) Die Fähre hängt an der Brücke und wird über acht Räder geführt

- und die Gesegneten haben ihre Bleibe in den Kreuzfahrtschiffen, die die Brücke unterqueren, gefunden (uiuiui, weit hergeholt ;) )

Okay, war nur ein Versuch ...

lG
Volker,
der jemanden kennt, der in seinen Semesterferien die Brücke damals (mit) angepinselt hat
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

3

Dienstag, 29. Mai 2012, 16:23

Servus auch dir, Bernie

ich tippe mal in´s Blaue

Es könnte sich durchaus um die Rendsburger Hochbrücke handeln.






Servus Volker

, interessante Erklärung - aber nicht das wonach ich suche.

Das Bauwerk ist schon eine Nummer kleiner - und liegt etwa 380 Kilometer süd-südwestlich.

Einfach mal den dritten Hinweis wörtlich nehmen ;)

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernie« (30. Mai 2012, 14:20)


4

Mittwoch, 30. Mai 2012, 08:52

Servus allerseits,

dann mal ein weiterer Tipp:

- Der Hauptbestandteil des Bauwerks war 33 Jahre unterwegs, bis er "zur Ruhe kam" ;)

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

5

Mittwoch, 30. Mai 2012, 09:40

Hi,

ich hab keinen Plan - aber vllt. andere? Deshalb hier ein paar Gedankensplitter:

Bernie sagt, wir sollten den 3. Hinweis wörtlich nehmen: "In der Bleibe der Gesegneten".

Die Gesegneten könnte irgendwas mit benediktus oder beatus oder faustus oder felix sein.

Das mit der "Bleibe" passt zu seinem letzten Eintrag mit dem "zur Ruhe kommen" - vllt. das Wort "Rast" oder "Haus" oder "Heim" ???

Aber "Benediktenheim" oder was ähnliches sagt mir gar nix.

Vllt. sind diese Überlegungen für den einen oder anderen ein Anstoß? Ich steh wie gesagt noch heftig auf dem Schlauch.

Beste MobaGrüße
Tannenzäpfle

6

Mittwoch, 30. Mai 2012, 10:25

Servus Gerhard,

du gehst da zu sehr in die untergeordnete Begriffsebene - das Synonym zu den Gesegneten gibt es auch mit Stein, Damm oder See. ;)

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

7

Mittwoch, 30. Mai 2012, 11:26

Hallö,

das klingt dann nach "Heiligenstadt" - aber was gibt es dort?

Gruß TZ

8

Mittwoch, 30. Mai 2012, 11:45

:D
Hallö,

das klingt dann nach "Heiligenstadt" - aber was gibt es dort?

Gruß TZ

Servus Gerhard,

das klingt nur teilweise so :D obwohl es dort einen Bahnhof gibt

(der mich hier aber gerade garnicht interessiert).

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

9

Mittwoch, 30. Mai 2012, 13:27

Dann vllt. Seligenstadt - das gibts immerhin (danke Johannes ;) ;) )

Aber was es dort gibt? Keine Ahnung - war noch nie dort ...

Gruß
TZ

10

Mittwoch, 30. Mai 2012, 13:41

Servus Gerhard,

da war ich auch grad gelandet. Die Entfernung von Rendsburg passt so leidlich ( ca. 475 km). Allerdings passen Stein, Damm oder See IMHO nicht wirklich zu den Seligen ;)

auch schlauchstehende Grüße
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

11

Mittwoch, 30. Mai 2012, 14:25

Sorry - mußte mich korrigieren - die Luftlinienentfernung zu Rendburg beträgt nur ca. 380 Kilometer - ist doch ein erheblich kürzerer Weg gegenüber der Straßenstrecke. Aber die Gesegneten können ja auch sicher dorthin, wo die Anwohner des Bauwerks hausen, direkt schweben 8)

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernie« (31. Mai 2012, 11:35)


12

Mittwoch, 30. Mai 2012, 14:32

Servus Bernie,



Zitat

die Luftlinienentfernung zu Rendburg beträgt nur ca. 380 Kilometer


yepp, dann sollten wir in Wuppertal mit seiner Schwebebahn landen.

lG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

13

Mittwoch, 30. Mai 2012, 15:00

Servus Bernie,



Zitat

die Luftlinienentfernung zu Rendburg beträgt nur ca. 380 Kilometer


yepp, dann sollten wir in Wuppertal mit seiner Schwebebahn landen.

lG
Volker

Servus Volker,

nicht soweit weg - aber 3 Stunden Fußmarsch sinds dann schon noch

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

14

Mittwoch, 30. Mai 2012, 15:39

Hallo Bernie,

Ehrenwort: Letzter Versuch in diesem Rätsel!!!

die Müngstener Brücke

warumauchimmer?

lG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

15

Mittwoch, 30. Mai 2012, 15:50

Hallo Bernie,

Ehrenwort: Letzter Versuch in diesem Rätsel!!!

die Müngstener Brücke

warumauchimmer?

lG
Volker

Servus Volker,

wer wird denn gleich das Handtuch werfen? Bist doch schon nahe dran.

Es handelt sich um ein eher kleines Bauwerk - hat aber bei seiner Errichtung in 2009 einige Aufmerksamkeit gefunden.

Man denkt bei dem Namen eher an etwas bahntypisch Bewegliches.

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

Ähnliche Themen