Du bist nicht angemeldet.

61

Sonntag, 5. August 2012, 16:11

Hallo Hans,

vielen Dank für dein Lob, es freut mich. Ich wollte einfach eine Anleitung machen, die jeder leicht verstehen kann, um sowas einfach nachmachen und möglicherweise auch noch verbessern zu können. Für mich ist wichtig, daß es jemand nachvollziehen kann, warum ich es so gemacht habe und nicht anders. Ebenso wichtig ist es für mich, daß der Leser weiß, womit und wie ich es gemacht hab, welches Werkzeug, welche Pinsel, welche Farben, welche Hilfsmittel, welche Technik usw...

Deine Idee mit den Bildern ist gut, habe ja 82 Fotos gemacht, da ist alles dabei und ein paar vorher/nachher Bilder sollten dann kein Prob sein.



Grüßle...

Werner

62

Montag, 6. August 2012, 21:13

Hallo zusammen,

es ist geschafft, die letzten Arbeiten sind beendet und der Hausbesitzer hat das Häuschen abgenommen. Gedauert hat es vom 14.7. bis 6.8., ok ich gebe es zu, ich hab nicht jeden Tag dran gearbeitet. Und hier das Ergebnis, ich hoffe es gefällt euch genauso gut wie mir...











Mir hat der "Umbau" sehr viel Spaß gemacht, ich habe wieder einiges dazugelernt und ich hoffe, euch hat das Zuschauen auch Spaß gemacht und ihr konntet den ein oder anderen Kniff, Trick und Rat mitnehmen...



Grüßle

Werner

63

Montag, 6. August 2012, 21:16

hier jetzt einfach noch ein paar Bilder zum anschauen ohne weiteren Text...








64

Montag, 6. August 2012, 21:20

Ich bin's nochmal...

Die Idee mit den vorher-nachher Bildern hab ich aufgegriffen und bereits die entsprechenden Bilder herausgesucht. Jetzt muß ich nur noch ein Tool finden, mit welchem ich aus 2 Bildern ein Bild machen kann. Wenn einer/eine von euch so ein Tool kennt und es evtl. sogar selbst verwendet, bitte ich, es mir zu sagen...


Gruß

Werner

65

Dienstag, 7. August 2012, 16:43

Hallo,
Jetzt muß ich nur noch ein Tool finden, mit welchem ich aus 2 Bildern ein Bild machen kann. Wenn einer/eine von euch so ein Tool kennt und es evtl. sogar selbst verwendet, bitte ich, es mir zu sagen...


das geht problemlos mit dem Windows-Bordmittel "Paint"

1. das erste Bild in Paint laden und auf die gewünschte Größe bringen (Befehl: Auswählen / alles auswählen)

2.Paint ein zweites mal mit dem nächsten Bild starten (erstes Paint nicht schließen) und auch hier wie zuvor die Wunschgröße einstellen.[*]

3. Paint ein drittes mal starten (die beiden anderen bleiben weiter offen) und mit dem Befehl Datei / Neu ein leeres Bild erzeugen.

4. entgültige Größe einstellen (Befehl: Größe ändern)

5. zum ersten Bild wechseln mit Befehl: "Auswählen / alles auswählen / Kopieren" in die Zwischenablage speichern.

6. zum neuen Bild wechseln und das Bild aus der Zwischenablage einfügen ( Befehl: Einfügen)
mit den Pfeiltasten kann das eingefügte Bild an die gewünschte Stelle im neuen Bild verschoben werden.

7. zum zweiten Bild wechseln und auch hier wie unter 5. beschrieben verfahren.

8. wie unter 6.

9. neues Bild im gewünschten Bildformat speichen. (Befehl: Datei / speichern unter...)

10. nun können alle "Paint"-Fenster geschlossen werden.

Das angehängte Bild aus deinen 4 Einzelbildern ist auf diese Weise entstanden.


Hth

Grüße vom Bubi

66

Dienstag, 7. August 2012, 17:18

Servus allerseits,

wie schon im Chat erwähnt nutze ich seit Jahren das intuitiv benutzbare und kostenlos im Netz erhältliche IrfanView zur Bildbearbeitung.

Dort gibt es eine Funktion "Panorama-Bild erstellen" die es ermöglicht (nahezu) beliebig viele Pics horizontal oder vertikal "zusammenzubauen" - die Bilder müssen weder im gleichen Format (gif, jpg ...) noch im selben Ordner, noch in gleicher Größe auf der Platte liegen. Beispiel:




Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

67

Dienstag, 7. August 2012, 20:38

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Hilfe hier und im Chat ein Tool zu finden, und für die Anleitung sowohl für Paint, als auch IrfanView.
Nun ist ja der Mensch bekanntlich ein Gewohnheitstier. Und da ich es gewohnt bin, mit XnView zu arbeiten, habe ich da mal bei XnView nachgeschaut. Hans-N hatte ja im Chat schon den Verdacht geäußert, daß man damit auch Bilder aneinanderreihen könne. Tja und wenn man dan den Grundsatz "RTFM" ( http://en.wikipedia.org/wiki/RTFM ) berücksichtigt, dann findet man auch in XnView eine solche Funktion. Ich habe sie dann ausprobiert und es geht auch sehr einfach. Und weil ich dieses Programm schon installiert habe und die Funktion auch einfach zu bedienen ist, habe ich schlußendlich XnView verwendet.

Im nächsten Betrag zeige ich euch, was dabei herausgekommen ist.


Gruß und danke nochmal für die Hilfe...

Werner

68

Dienstag, 7. August 2012, 20:50

Vorher - Nachher...

Wer kennt sie nicht die Bilder aus der Werbung, vorher urgs - nachher ahhh!!! *ggg* Bei dem Häuschen ist es ähnlich finde ich, schaut euch einfach die 3 Bilder an...








Tja, das wars dann mit dem Renovierungsbericht... Wie sagte Trap Trappatoni so treffend: "ich habe fertig". Ich sage das aber nicht mit einer Wut im Bauch, sondern mit Freude, weil ich euch zeigen konnte wie einfach sowas im Grunde ist. Ich hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen und habt ebenso Spaß, wenn ihr es auch mal versucht. Wie es geht wißt ihr ja jetzt. Mir hat es auch sehr sehr viel Spaß gemacht.



Bis demnächst...

Werner


PS. Das wird sicher nicht der letzte Bericht dieser Art gewesen sein... i'll be back...

69

Dienstag, 7. August 2012, 22:13

Ja Werner,

jetzt ist der Abschluss richtig rund. Dein Renovierungserfolg wird noch deutlicher sichtbar.

Wenn Du Dich jetzt auch noch an ein großes Haus heran traust, ein Bild hast Du ja gestern erhalten, bist du angagiert.

Und da es ja jetzt auch mit Deinem Programm ging, ist ein zusätzliches Plus.

SG

Hans-N

70

Dienstag, 7. August 2012, 22:14

Hallo Werner,

ein faszinierender Bericht und eine umwerfende Verwandlung.

Einfach toll.

Vielen Dank, mir hat es Spaß gemacht zu lesen und ich hab sicherlich viel dazu gelernt.
Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

71

Dienstag, 7. August 2012, 22:30

Danke euch... *smile*


Gruß

Werner

72

Samstag, 11. August 2012, 11:33

Eiiiin hamma noch...

Irgendwie hat mir bei dem Häuschen noch was fehlt, so als Hingugger sozusagen. Ich hab dann rumüberlegt und bin dann draufgekommen, daß vllt bissi Grünzeug was wäre.

Also hab ich erstmal 2 Buchsbäumchen in einem Pflanzkübel gemacht, die ich links und rechts von der Haustüre hinstellen möchte...



Außerdem dachte ich, würde sich etwas Grünzeug an den Fenstern ganz gut machen. Also habe ich noch ein paar Blumenkästen gebaut.



Die Pflanzkübel für Buchsbäumchen habe ich aus 2,5mm * 2,5mm Kunststoffprofil gemacht, ca 4mm hoch glaub ich. Die Seiten wurden einfach mit einer Feile schräg gefeilt. Oben habe ich ein 0,5mm Loch reingebohrt und ein ebenso dickes Rundprofil eingeklebt, damit das Grünzeug auch bissi Halt hat. Die Blumenkästen sind einfach 0,5mm * 0,5mm Vierkantprofil... Alle diese Profile sind von Evergreen. Anschließend habe ich die Pflanzkübel mit selbstgemischen Terracottabraun angemalt. Dabei hab ich solange rumprobiert, bis ich einen Farbton hatte, der mir gefallen hat.



Jetzt gings an die "Begrünung". Ich habe zuerst die Oberseiten mit Ponal eingestrichen und Flocken (Flockage, mittelgrün 07204 von Noch) aufgestreut. Das war nix, bleib viel zu wenig hänger, sah bescheuert aus. Dann ist mir die Methode von Altmeister Alfred Bernschneider (meine-n-welt, leider ist die Seite vom Netz, siehe bei den 160ern) wieder eingefallen. Der hatte die Flocken einfach in ein Leimwasserspüligemisch geworfen und dann entspreched platziert. Das habe ich dann auch gemacht und es hat wunderbar funktioniert.



Die etwas weißliche Farbe kommt vom Ponal und verschwindet nach dem Trocknen völlig.





und gleich gehts wieder weiter...

73

Samstag, 11. August 2012, 12:02

die letzten Schritte...

Jetzt fehlen nur noch die Blüten. Dazu habe ich Blütenflocken von Busch (7358, 7357) verwendet. Die sind eigentlich für H0 und somit etwas zu groß.
Wißt ihr eigentlich, wie man in der Küche ganz einfach Petersilie klein schneiden kann, wenn man kein Hackbrett oä. zur Verfügung hat? Ganz einfach. Man gibt die Petersilie in ein kleines Glas und schneidet mit einer Küchenschere die Petersilie im Glas klein.
So habe ich es dann auch gemacht, nur daß ich statt einem Glas so einen Aludrehverschluss einer Flasche, statt der Petersilie die Flocken *ggg* und als Schere eine kleine und feine Papierschere -denk ne Nagelschere geht auch (Achtung!!!, evtl ist hier das Einholen einer Genehmigung erforderlich)- genommen habe. Die klein geschnittenen Flocken habe ich jetzt mit einer spitzen Pinzette in das erwähnte Leimgemisch getaucht und dann entsprechend auf den bereits begrünten Blumenkästen platziert.





Die fertigen Kästen habe ich nun mit ablösbarem Fotokleber (Herma N. 1250) auf die Fensterbänke geklebt, damit man die Pflanzkübel im Herbst dann auch wieder reinstellen kann. *ggg* Ebenso wurden die beiden Buchsbäumchen neben der Haustüre befestigt.





Gruß

Werner

74

Samstag, 11. August 2012, 12:09

So,

nun ist aber entgültig Schluß mit dem Häuschen. Ich konnte nämlich diesen Bericht aus überraschungstaktischen Gründen nicht früher einstellen. Ich zumindest bin zufrieden mit dem Ergebnis und ich denke der Hausbesitzer ist es auch.

Hier nochmals ein paar Bilder zum Abschluß...












bis zum nächsten Projekt...


Werner

75

Samstag, 11. August 2012, 12:11

Hallo Werner,

so wird's schick :thumbup: dachte mir auch immer, daß noch ein kleines Detail fehlen würde...

...Altmeister Alfred Bernschneider (meine-n-welt, leider ist die Seite vom Netz...)

(hierzu http://www.1zu160.net/scripte/forum/foru…?id=645251#aw23...)

Gruß Frank
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt (Joachim Ringelnatz)
Neue Anlage - Bahnhof Wildbad - Modellbahnsteuerung - EMD MRS 1