Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 15. Juli 2012, 17:15

Herstellung einer Silikon-Kautschuk Form

Herstellung einer zweiteiligen Silikon-Kautschuk Form für Zinngießen.


Als erstes habe ich mir eine Form aus kupferbeschichtetem Leiterplatten Material zusammen gelötet,
eine Schicht Knetgummi mit einer Küchenrolle ausgerollt und ausgestochen.
In dieser Form wurden die Einfüllstutzen, Verschlussnippel und die zu gießenden Coils eingedrückt.
Mit Hilfe von Zahnstochern wurde eine Verbindung zu dem Einfüllstutzen und Entlüftungskanäle gelegt.





Als nächstes wird das Ganze leicht mit Vaseline als Trennmittel eingeschmiert.
Der nächste Schritt ist die Silikon-Kautschukmasse mit dem Vernetzter anzurühren.
Hierfür benutze ich einen Akkuschrauber und einen kleinen Quirl den ich mir aus Messingrohr
gebogen haben. Diese Masse wird soweit in die Form gegossen bis die Verschlussnippel gut verdeckt sind.
Nach dem Aushärten und Lösen des Knetgummis schaut die erste Hälfte der Form so aus.



Diese erste Hälfte wird wieder mit den Zahnstochern, Einfüllstutzen und den Coil-Rohlingen
in die Leiterplattenform gesteckt. Das Ganze wieder mit Vaseline eingeschmiert
und die zweite Hälfte ausgegossen. Nach dem Aushärten und Auseinanderziehen schaut das Ganze so aus.



nun kann das Zinn eingegossen werden. Nach dem Erkalten des Zinns und Öffnen der Form schaut es so aus.



Der aus der Form genommene und von überhängendem Material befreite Coil.


2

Sonntag, 15. Juli 2012, 18:38

Hallo Ferdi,

mal ne kleine Frage am Rande.

Warum nimmst Du als Trennmittel Vaseline?

Ist dies nicht zu fest?

Kann man das nicht vielleicht auch mit Öl hinbekommen?

Ich könnte mir vorstellen, dass dann die Feinheiten besser sichtbar werden, ich weiß eben nur nicht ob Öl geiegnet wäre. ?(

LG
Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

3

Sonntag, 15. Juli 2012, 18:40

Hallo,

Das habe ich auch gedacht. Aber bei Öl kleben die 2 Hälften aneinander und lassen sich nicht trennen.

4

Mittwoch, 18. Juli 2012, 22:21

dort wo es Silikon gibt gibt es auch Trennmittel in Spraydosen, das ist wesentlich feiner.
Meine private HP ist unter http://www.ptlbahn.de zu finden
Meine Ätzverbrechen können unter http://www.ptlbahn-shop.de/ptlshop.php besichtigt und erworben werden.

Ähnliche Themen