Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 1. August 2012, 20:15

Beleuchtung des Minitrix Schnellzugset Rheinpfeil 11614

Beleuchtung des Rheinpfeil

im ersten Schritt werden alle Drehgestelle wie unter der Rubrik Wagonbeleuchtung mit Radschleifern versehen.
Es folgt die Herstellung von vier Platinen wie unter der Rubrik geätzte Platinen.
Wobei man auf die Lage der LED und Elko`s achten sollte.
Eine fünfte Platine wird für den Domcar hergestellt.
Diese kann man auch gut für Schlussbeleuchtungen in Güterwagen verwenden.


Die Platine für die ersten zwei Wagons.





http://www.nbahnerkoeln.de/tips_tricks/w…eisewagen_1.JPG
Die Platine für den Speisewagen. Der Elko und die LED links daneben sitzt genau im Treppenabgang.




die Platine für den Domcar im Test


und im eingebautem Zustand


die zwei Litzen werden am ende durch die Bohrungen geführt


auch Preiserlein sollten in der Kanzel zu sehen sein


während dem einkleben der Preiserlein sollte man ab und zu mal testen ob die Kanzel noch passt.


die LED wird nun an die Litzen gelötet und im Lichtkanal mit Sekundenkleber eingeklebt


der Domcar auf dem Teststand


im Schlusswagen werden die Lampenöffnungen aufgebohrt.
Von innen werden dort je eine LED mit Sekundenkleber eingeklebt


die Platine vom Schlusswagen. Hinten an der Platine sind extra 2 Lötpunkte für die Schlussbeleuchtung.



der Schlusswagen im Test

Es Folgen ein paar Bilder vom fertigen Schnellzugset " Rheinpfeil " auf der Anlage







Gruß Ferdi