Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 11. Januar 2013, 14:35

Land(wirt)schaft

Servus miteinander,

da ich schon geraume Zeit einen halbfertigen Bausatz eines neueren Bauernhofes rumliegen habe, wird es nun Zeit Diesen in einem Diorama zu "verbraten". Das Ganze wird dann später in die Anlage integriert.
Nun soll in dieses kleine "Landschaftsbild" auch ein Austragshäusleingefügt werden. Die Probleme ergeben sich nun dadurch, daß man sich (ich mir) nicht einig ist "Wohin":
hinten links oder rechts oder vorn rechts oder links ;) . Von den Zwistigkeiten ob des Bauplatzes innerhalb der Familie wollen wir hier nicht reden.
Also Leuts, ich brauche mal eure Meinungen. Als Hilfe habe ich mal ein paar Fotos von den Stellproben beigefügt:










Das Einzige was bis jetzt feststeht ist, daß das Gelände nach Hinten ansteigt. Vorn, auf der unteren Ebene, soll später der Maschinenpark des Landwirte seinen Standplatz haben.

Mehr im nächsten Teil

lG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

2

Freitag, 11. Januar 2013, 14:49

Servus zum nächsten Teil,

in der Planungsphase ist die Zufahrt zum Hof auf der linken Seite. Hier soll dann auch die Zufahrt nach unten gehen. Möglicherweise werden auch noch Garagen und weitere Abstellmöglichkeiten in "den Hügel" verbaut.
Foto der Stellprobe:


Aber sicher ist, daß nichts sicher ist! ;)

Ich bin für eure Ideen offen (und es ist gut, daß wir hier nicht in dem Forum sind in dem fünf User sieben Meinungen haben).

lG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

3

Samstag, 12. Januar 2013, 23:51

Hallo,

wird wohl regional unterschiedlich sein. Hier bei uns stehen die "Zusatzhäuser" eigentlich immer räumlich hinter dem Hof (Haupthaus). Nur wenn jetzt neu gebaut wird, werden sie hingeklatscht wo Platz ist.

SG

Hans-N.

4

Montag, 12. August 2013, 13:53

Hi Volker,

ich bin zwar spät dran und dein Bauernhof wohl schon verbaut. Wenn nicht, ich hab bei meinem auf die Bodenplatte verzichtet, bisschen anderst zusammengestellt und mit einer modifizierten Kibri Guterhalle erweitert.

Gruss Klaus

5

Sonntag, 14. Dezember 2014, 18:00

"Austraghäusl" wohin?

:?: was heißt hier "wohin", das "Austraghäusl" war meistens direkt neben dem Bauernhaus, getrennt durch einen kleinen Bauerngarten mit ein paar Obstbäumen. Daneben der Hühnerstall mit Hasenstall, die wurden von den "Alten" versorgt. Ich hab so ein Austraghäusl das 1956 durch Drehen des Dachstuhls und Erweiterung um einen Raum im Parterre und im 1. Stock mit Balkon für eine Familie Platz bot. Zuerst hatte es nur eine Wohnküche und der Schlafraum war über eine Leiter im 1. Stock erreichbar. Inzwischen wurde alles modernisiert mit Toilette, Dusch-Bad, Zentralheizung und neuer Installation von Wasser und Strom. Aber es hat noch den Charakter eines "Austraghäusl" mit Schwalben unterm Dach.
Vielleicht ist die Landschaft entscheidend, bei mir im oberbayrischen Ohlstadt sind die Höfe im Ort nicht so groß, naja einige schon. In Niederbayern hat man mehr Platz, da ist ja auch kein Berg der alles beherrscht.
:D

6

Sonntag, 14. Dezember 2014, 18:42

Servus,

das dieser Trööt jetzt gerade wieder aus der Versenkung hochgeholt wurde ..., Klasse!

Bin nämlich z. Zt. (seit einer knappen Woche) genau da wieder am Basteln.
In der Rumpelkiste
sind auch wieder im Laufe der Zeit wieder einige Teile gelandet, die brauchbar sind ...

Also, demnächst mehr (mit Bildern)

Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

Ähnliche Themen