Du bist nicht angemeldet.

1

Samstag, 9. Februar 2013, 13:09

Einschottern

Servus zusammen,

ich habe da mal eine Frage zu einem Phänomen, dass jetzt bei mir zum ersten Mal aufgetreten ist. Vielleicht bin ich ja nicht der Einzige oder Jemand weis Näheres.
Beim Einschottern eines Gleises auf meinem neuesten Kleindiorama kam es zur folgenden Geschichte.


Das Verfahren des Einschotterns mit einem Leim - Wasser - Spüli - Gemisch wende ich schon seit Längerem an, allerdings das erste Mal Fleischmann - Schotter.

Zunächst sah der Schotter noch so aus, wie er aus der Verpackung kam (rechts) ...



... schon beim "Beträufeln" mit dem Gemisch färbte sich der Schotter gegen schwarz (links) und blieb auch nach dem Trocknen so



Nun würde mich interessieren, ob euch das auch schon untergekommen ;)


fragend
Volker,
dem die Löcher (!) in den Schwellen erst jetzt in der Makroaufnahme in's Auge stechen (haha, Löcher können doch gar nicht stechen ...)
Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten ist konstant.
Aber blöd ist, dass die Bevölkerung ständig wächst ...

2

Samstag, 9. Februar 2013, 19:44

Hi Volker,

mein grauer Schotter wird zwar nach dem Einschottern (Leim / Wasser) auch dunkler, aber nur ein wenig.
Bei deinem Fleischmann ist das ja etwas viel dunkler 8|


Grüsse,
Marco

3

Samstag, 9. Februar 2013, 20:49

Hmm Volker,

kann es sein, daß der Fleischmannschotter neben dem Schotter auch noch recht viel (Fein-)Staub enthält?


Gruß Frank
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt (Joachim Ringelnatz)
Neue Anlage - Bahnhof Wildbad - Modellbahnsteuerung - EMD MRS 1