Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 25. April 2013, 17:50

der Flirt der BLB

Hallo,

heute kam trotz des Poststreiks (!?) mal wieder ein Packerl bei mir an.
Inhalt: Zwei Ucs Silo - Waggons für Loksand (Hornby)



Diese beiden Waggons gab es bis vor ein paar Tagen im Doppelpack unter 30 €uronen.

Der größere Posten auf der Rechnung war allerdings ein Flirt der BLB.
Da ich bekannterweise dort, im Berchtesgadener Land, schon einige Male ;) im Urlaub war, mußte ein solches Fahrzeug in meinen Bestand.

Wenn sie mal schau'n möchten:






und das Okinol



Nach der angemessenen Einfahrtzeit gibt's einen Bericht ;)

lG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

2

Donnerstag, 25. April 2013, 18:37

Hallo Volker,

Ein TT hast Du da, ich meine nicht die Spur damit sonder wirklich ein "Tolles Teil" :thumbup:
Ich wünsche Die viel Spaß und Freude damit 8o
Lass uns mit ein paar Bildern an Deiner Freude teil haben.

Gruß Norbert

3

Donnerstag, 25. April 2013, 22:53

Servus Volker,

da bin ich auch no am rumhirnen... bin ja letztes jahr öfters mal mit dem gefahren... Schönes Teil...



Gruß

Werner

4

Sonntag, 28. April 2013, 10:51

Moinsens,

tja Werner, soll ich dir nun zuraten? Das ist nicht ganz einfach zu bewerkstelligen.




Zunächst:
Du wirst im Regelfall ein tolles Fahrzeug in deinen Bestand aufnehmen können. Ein ruhiger Lauf, der als erstes zu Überzeugen weis. Alle, auch die Schwierigsten, Fahrbedingungen werden problemlos bewältigt. Bogen, Gegenbogen ohne Gerade dazwischen, R 1 und 15 - Grad - Weichen, alles Top.
Eine Stromabnahme von allen Achsen lässt den Flirt auch über heftigste Weichenstraßen gleiten. Aber da trat auch dann ein erstes "Problemchen" auf. Da einige meiner Haltestrecken vor Weichen doch recht kurz sind, wurden sie vom Modell "ignoriert".
Allerdings ist das nicht wirklich schlimm. Im Dach des Fahrzeugs befindet sich ein Schalter um die Stromabnahme zu ändern.
Da wir schon im Dachbereich sind: Ein zweiter Schalter dient zur Abschaltung der Innenbeleuchtung!
Dieses alles ist der sehr ausführlichen Betriebsanleitung (die in einem separaten Kunstoffbeutel zusammen mit einem Ersatzteilblatt beigelegt ist) zu entnehmen.
Zurück zur Beleuchtung; die Fahrlichter wechseln mit der Fahrtrichtung. Zusätzlich ist noch eine beleuchtete Zugzielanzeige integriert (diese führt allerdings in der "Heckansicht" zu Irritationen, da es scheint als brenne das Spitzenlicht mit).


Doch jetzt:
Eine doch etwas umständliche Verpackung nervt ein wenig







Schön dann wieder, eine Folie als Einlege - und Entnahmehilfe, erleichtert die Verstauung des Modells. Auch sind die Führerstände durch kleine Schaumstoffpads seperat geschützt.

Doch nun das größte Manko:
Man hat ein Vitrinenmodell erworben! Die Verpackung sprengt (zumindest schon mal bei mir) sämtliche Dimensionen:


Ich muss meine "Lagerhaltung überdenken!


(der letzte Teil könnte Spuren von Ironie enthalten)


Alles in Allem: Ein guter Kauf!

lG
Volker



... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

Ähnliche Themen