Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 7. Juni 2013, 18:57

Rätsel 161

Servus allerseits,

als Gehirntraining zum Wochenende frage ich mal gleich nach 2 Loknummern:

1. Beide Dampfloks waren Einzelgänger und hatten eine gemeinsame technische Besonderheit

2. Die Differenz der bei der Reichsbahn (vorgesehenen) Betriebsnummern ergibt eine fiktive Lok 22 740

3. Die Summe der Betriebsnummern ergibt eine bei der späteren DB tatsächlich gelaufene Einheitslok. Diese war Ende 1958 in einem BW stationiert, das sich (fast) wie mehrere Hostien schrieb.

Viel Spaß beim Knobeln

Bernie
Früher war mehr Lametta !

2

Samstag, 8. Juni 2013, 19:22

Servus allerseits,

dann mal ein weiterer Hinweis in Form eines (Groß)elternspruchs:

"Heb die Füße beim Laufen – Schuhe sind teuer!"

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernie« (9. Juni 2013, 18:36)


3

Sonntag, 9. Juni 2013, 18:38

Servus allerseits,

noch'n Tipp: Beide Bahngesellschaften, die die Loks betrieben, bauten eine "Ludwigsbahn"

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

4

Sonntag, 9. Juni 2013, 18:46

Servus Bernie,

meinst du diese Ludwigsbahnen?

http://de.wikipedia.org/wiki/Bayerische_Ludwigsbahn
http://de.wikipedia.org/wiki/Pf%C3%A4lzische_Ludwigsbahn

Aber mehr Plan habe ich deswegen auch nicht...



Gruß

Werner

5

Sonntag, 9. Juni 2013, 19:16

Servus Werner,

mit der Pfälzischen bzw. Bayerischen Bahn liegst du schon mal richtig.

- übrigens wurden die pfälzische als Schnellzug- und die 10km/h langsamere bayerische als Personenzuglok eingeordnet.

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

6

Sonntag, 16. Juni 2013, 10:01

Hallo Bernie,

dieses Rätsel ist mir rätselhaft ...

Um mit Werner zu sprechen: Ich habe keinen Plan :(

lG

Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

7

Sonntag, 16. Juni 2013, 16:50

Servus Volker,

das unter 3. in der Ausgangsfrage (#1) genannte BW hättest du zum Zeitpunkt deines Beitrags in fast jeder Gemeinde "in den Mund nehmen können" - zumindest mit kleinem Rechtschreibfehler ;)

Meine Quelle hierzu: http://www.bahnen-wuppertal.de/html/regi…uesseldorf.html

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

8

Sonntag, 16. Juni 2013, 19:58

Servus Bernie,

manchmal brauchts halt noch nen Hinweis bis es klingelt. Also zumindest denke ich, es ist das Bw Opladen gemeint. Und in deinem Link findet findet man bei BW Opladen das hier:

Dampflok-Bestand zum 31.12.1958 (16 Maschinen)
Baureihe 50 (Einheitslok):
276, 982, 1386, 1439, 2709, 2787, 2914, 3081, 3122 (7)

Baureihe 57.10 (preußische G 10):
1735, 1755, 1765, 1824, 2160, 2173, 2227 (7)
Aber wirklich weiter bringt mich das jetzt auch nicht...
Gruß
Werner

9

Sonntag, 16. Juni 2013, 23:17

Servus Werner,

so langsam kommst du der Sache näher.

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

10

Sonntag, 23. Juni 2013, 09:24

Servus,

um das grausame Spiel zu beenden - die eine gefragte Lok ist diese:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bayerische_AA_I

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

11

Mittwoch, 3. Juli 2013, 11:24

Hallo Bernie,

die zweite Lok mit diesem Zusatzantrieb dürfte die P3" Bahnnummer 263 der Pfalzbahn gewesen sein. Sie hatte die Achsfolge 2´(a)B1´. Bei der DRG hat sie dann die Nummer 14 121 erhalten. Damit stimmt auch Deine ermittelte Differenz 22 740, da die bayrische Lok die Nummer 36 861 bekommen hat.

Die Summe beider Loknummern ergibt die 50 982. Also Bw Opladen.

Fazit, das Rätsel war gemein, weil in fast keiner Literatur die pfälzische Lok erwähnt ist. ;)

Gruß
Roland

12

Mittwoch, 3. Juli 2013, 19:19

Was lange währt ....

Roland :thumbsup:

Info zur zweiten gesuchten Lok mit dem Zusatzantrieb gibt's hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Pf%C3%A4lzische_P_3.II

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

13

Sonntag, 21. Juli 2013, 20:42

Servus,

bescheidene Frage: Geht´s irgendwann mal weiter mit 'nem neuen Rätsel?

gespannt wartend
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

Ähnliche Themen