Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 8. September 2013, 15:45

Messeschaden an einer Windmühle

Hallo,

Bei der Köln Messe hat ein Besucher wohl versehentlich in die Windmühle eines befreundeten Modellbahners gegriffen.
Da diese über einen Speziellen Antrieb verfügt ( Die Flügel drehen sich bleiben stehen und die Mühle schwenkt. Nach diesem Prozess fängt sie sich wieder an zu drehen. )
ist eine Reparatur sehr aufwendig. Bei der gestrigen Reparatur wofür erst mal ein neuer Bausatz ( Kibri Bausatz Windmühle Spur N 37301 )besorgt werden musste habe ich mir das Kapute Stirnrad mal mitgenommen.
dieses wurde hier bei mir auf 5mm aufgebohrt und mit einer neuen speziell angefertigten Welle versehen.





Als Besucher einer Messe / Ausstellung sollte man nicht immer alles anfassen und überlegen welch ein Aufwand hinter so einem Detail steckt.
Auch ist eine Reparatur meistens nur mit sehr hohem Aufwand möglich.

Dieser Forenbeitrag sollte so manchem mal zum Überlegen anregen.
Gruß Ferdi

2

Sonntag, 8. September 2013, 17:57

Hallo Ferdi,



toll gemacht, ist zugleich die Reserve für den nächsten Schaden.

Gruss Peter

3

Sonntag, 8. September 2013, 21:24

Hi Ferdi,

ich habe an meinem Bauernhof eine LED Hoflampe an einem hauchdünnen Kupferlackdraht vom Haus zum Stall über den Hof gespannt.

Den hab ich bestimmt schon 10 mal erneuert. Ging aber immer nur im Vereinsheim kaputt.

Inzwischen hab ich rechts und links die Masten aus 0,5mm Federstahldraht gebaut, das diese nachgeben können. Danach war Ruhe.

Was lernt man daraus - es sind nicht immer nur die Besucher.

Gruss Klaus

PS : saubere Arbeit

4

Montag, 9. September 2013, 22:23

Dieser Forenbeitrag sollte so manchem mal zum Überlegen anregen.

Hallo Ferdi,

ich will dich ja net frusten, aber diejenigen, die sich das zu Herzen nehmen sollten, lesen hier kaum mit :(.
Die Forumanen hier sind eher die "falsche Adresse".

Übrigens haben nicht umsonst manche Aussteller Plexiglasstreifen vor den Modulen oder dicke Hinweise, dass "nur gucken - nicht anfassen" angesagt is. Beides schaut halt leider net so prickelnd aus ...

Beste MobaGrüße
Tannenzäpfle

5

Samstag, 14. September 2013, 11:44

Hallo,

ja, da muss man aber einfach sehen was das "kleinere Übel" ist.

Plexiglas ist zu dick, das verzerrt zu sehr. Ich habe immer eine 0,3 mm starke PET-Folie da, die schon viele Leute als "Absturzsicherung" nehmen für Car-System oder verdeckste Wendel. Die Folie ist klar und stört kaum.

Peter

Ähnliche Themen