Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 19. Januar 2014, 14:27

Formsignale Fleischmann

Hallo alle

Hab da Probleme mit Fleischmann Formsignale, wie schliess ich die an den Switschpilot und der Ecoszentrale mit an.

Laut Beschreibung muss ich Gleichrichter mit anschliessen, ist das richtig oder lieg ich da falsch.

könnt ihr mir da irgendwas zeichen oder so.



gruss michael

2

Freitag, 24. Januar 2014, 14:34

Hallo,

die Fleischmann-Formsignale werden wie Weichenantriebe angeschlossen.
Das Beleuchtungsbirnchen direkt über mögl. einen externen Trafo, der nur für diese Birnchen und andere Beleuchtungsaufwagen genommen wird.

Peter

3

Freitag, 24. Januar 2014, 20:39

Hallo Peter

Also wie eine weiche schreibst du ja, und die Birne echt über einen analogen oder digi trafo steuern. Halten die züge denn da auch ann dann wenn ich das über den pc laufen lass.



gruss michael

4

Sonntag, 26. Januar 2014, 17:37

Hallo,

meinst Du die Lämpchen an einen Booster anschließen?
Nein, schließ die an einen einfachen Trafo an, am Besten so bei 8 - 10 Volt dann halten die Birnchen ewig und sind nicht so hell.

Den zusätzlichen Schalter für den stromfreien Abschnitt kannst Du auch bei Digital nutzen, aber da stoppen die Züge ziemlich brutal....

Wenn Du Decoder hast die ABC können dann kannst Du dort "sanft" bremsen. Nur können ABC neben Lenz und D&H Decoder nicht die allermeisten anderen Decoder.

Eigentlich soll man ja bei PC die Züge immer "zielgerichtet" vor dem Signal bremsen, aber das fordert je nach Digitalsystem und Steuersoftware etliche Rückmeldeabschnitte.

Peter

5

Sonntag, 26. Januar 2014, 19:47

Hallo Peter

Die Fleischmann flügelsignale funktionieren irgendwie nicht, hab ein viessmann doppelflügel angeschlossen und es klappt.

Jetzt wollte ich ein fiktives Signal anschliessen über pc. Der Zug stoppt im abschnitt, nur wie bekomm ich den wieder am fahren , wenn ich das Signal auf grün stell am pc.



gruss michael

6

Sonntag, 26. Januar 2014, 20:08

Hallo,

schaltet das Fleischmann-Signal "analog" problemlos? Die Antriebe können ruhig einen "rumms" gebrauchen.
Mit was für einen Trafo versorgst Du den Decoder?

Wie schaltest Du den Gleisabschnitt am Signal?

Peter

7

Donnerstag, 30. Januar 2014, 19:56

Hallo Peter

Der trafo hat eine Spannung von 16 VA, analog funktionieren die Signale. Was meinst du mit ...rumms ....gebrauchen.

gruss michael

8

Freitag, 31. Januar 2014, 22:23

Hallo,

merkwürdig, mit was für einen Trafo versorgst Du die Schaltdecoder?

Peter

9

Samstag, 1. Februar 2014, 18:51

Hallo

Zur Zeit mit die roco Trafos 16 VA. später hol ich mir die mit 70 va von Conrad.



gruss michael

10

Samstag, 1. Februar 2014, 21:19

Hallo,

dann könnte es sein,dass der Antrieb zu wenig Leistung bekommt. Wie ich schon sagte, die Fleischmann-Antriebe ziehen was.

Probier mal mit einem dickeren Trafo (so mit 2 Ampere).

Peter

11

Samstag, 1. Februar 2014, 21:24

sind 16 va weniger als 2 amper.



gruss michael

12

Sonntag, 2. Februar 2014, 18:38

Hallo

So hab die Fleischmann Signale am laufen, mit der Verkabelung war es schwierig. Aber jetzt läuft es, ^^ ^^ .

Jetzt kommt das Rückmeldemodul für Blöcke. Da geht es nächstes W E drann.



gruss michael

13

Freitag, 7. Februar 2014, 09:16

Hallo,

VA = Voltampere, das ist Leistung (Spannung x Stromstärke)
A = Ampere, die Stromstärke

ein 16 VA-Trafo "liefert" bei 16 Volt 1 Ampere Stromstärke

Peter

14

Freitag, 7. Februar 2014, 18:46

Hallo Peter

Danke für die Antwort. Es funktioniert jetzt mit den Signalen.

gruss michael

Verwendete Tags

Digital: Steuerungen