Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 11. März 2014, 14:41

Rätsel 168

Servus,

außer einem dummen Spruch, kam ja nix von mir zum letzten Rätsel :( ;) .

Deshalb das Neue jetzt von mir. Wie gewohnt, mit Bild.



Wo ist das obige Foto entstanden, bzw. wie heißt der dazugehörige Bahnhof?

lG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

2

Donnerstag, 13. März 2014, 18:11

Servus,

- der Bau entstand mit Sicherheit in der Zeit vor 1920, die opulente Ausschmückung läßt auf einen zumindest bedeutsamen Bahnhof schließen, die überwachsenen Gleise im Hintergrund lassen auf einen Rückbau oder Bedeutungsverlust schließen, der Hügel im Hintergrund deutet nicht unbedingt auf "Norddeutsche Tiefebene" hin, der "Knick" des Durchgangs deutet auf eine entsprechende Gebäudeanordnung hin, die Wandfiguren der Erbauer und/oder Landesherren?? sind leider nicht identifizierbar (ein Herr "WC" ist mir unbekannt :) ), das Flügelrad-Ornament wurde wohl von diversen Bahnen verwendet.

Zusammengefaßt: Ich habe keine Ahnung und benötige dringend weitere Hinweise 8o

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

3

Donnerstag, 13. März 2014, 21:12

Hallo Bernie,

deine Analyse des Fotos hat mich schon fast befürchten lassen, dass am Ende die Lösung stehen würde ;) .

Du möchtest noch mehr "Input"? Schau'n wir mal ...

Der gesuchte Bhf war früher ein bedeutender Kreuzungsbahnhof.

Die eine kreuzende Strecke wurde zwischenzeitlich teilweise auf Eingleisig zurückgebaut ...

Reicht's ???

lG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

4

Freitag, 14. März 2014, 16:36

Servus,

ein weiterer Tipp: Eine Strecke, die von xxx wegführt (oder auch hin ...), feiert nächstes Jahr ein "rundes" Jubiläum.

lG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

5

Montag, 17. März 2014, 14:22

Mahlzeit,

nächster Hinweis:
Die zuletzt genannte Strecke wird fast den ganzen April gesperrt, weil ein bekanntes Bauwerk saniert wird.


lG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

6

Dienstag, 18. März 2014, 08:31

Hallo,

April gesperrt.... aus dem Stehgreif fällt mir nur der Ort mit der Beke und dem Viadukt ein.

Peter

7

Dienstag, 18. März 2014, 11:06

Servus Peter,

wenn du mit Beke einen Bach meinst, nun ja
... das Gewässer kann man schon fast Fluss nennen, zumindest am Unterlauf ist es einer ;)


Und zur Streckensperrung: Es wird der Betrieb auf einem Teilstück eingestellt: Zwischen einer Kreisstadt und dem gesuchten Bahnhof ...

fröhliches Stöbern im Netz

Volker

Tante Edit hat "Ober" in "Unter" getauscht
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »VauefF« (23. März 2014, 09:32)


8

Sonntag, 23. März 2014, 09:30

Moinsens,

entweder waren die "Lösungshilfen" nicht hilfreich genug oder zu kryptisch ... ;)

Egal, einen Lösungsansatz möchte ich als Tipp noch geben:

Bei dem Bahnhof handelt es sich ja (wie weiter oben schon erwähnt) um einen einst bedeutenden Kreuzungsbahnhof.

Eine der kreuzenden Strecken habe ich schon ein wenig "beleuchtet", der Tipp zur Anderen:

Auf ihr verkehrt außer viel Güterverkehr, reisetechnisch ein nicht bundeseigenen Verkehrsunternehmen, das seinen Namen von einem Gerät ableitet, das die Maßeinheit "bpm" erzeugt :D

So, nun aber ...

schönen SO noch
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

9

Sonntag, 23. März 2014, 17:52

Früher war mehr Lametta !

10

Montag, 24. März 2014, 13:16

Hey Bernie,

wie bist du da denn drauf gekommen???

hmmm .... stimmt übrigens nicht (völlig veraltetes Foto!) obwohl der "Durchbruch" der Richtige ist.
Wenn der Bhf erst mal "richtig" fertig ist (umgebaut), dann gibt's frische Fotos.

lG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

11

Montag, 24. März 2014, 15:00

Hey Bernie,

wie bist du da denn drauf gekommen???

lG
Volker

Servus

- es fährt ein Zug nach nirgendwo - so ging es mir zumindest bei der Suche in ostdeutschen Gefilden nach Bahnhöfen an zwischenzeitlich auf eingleisig zurückgebauten Strecken (was dort kurz nach dem Krieg ja als Reparation häufiger durchgeführt wurde als in den "gebrauchten Bundesländern") - war ein Trugschluß meinerseits.

Der Hinweis mit dem Taktgeber hat dann doch noch in die richtige Region geführt - obwohl mir ein EB-Verkehrsunternehmen "Oszillator" auch nicht wirklich bekannt war - aber nach dem alten Motto IBM (immer besser manuell) kam ich dann doch auf "Metronom".

Nun zeigen die Bahnhofsansichten im Netz meist nur die "Butterseite" = Front oder die Bahnhofshalle von innen. Erst meine erste Analyse mit dem "Knick" im Durchgang ließ mich dann nach schiefwinkligen Grundrissen forschen ----> http://regiowiki.hna.de/Bahnhof_Kreiensen

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

12

Montag, 24. März 2014, 15:58

Hey ich noch mal,

meine Frage war eigentlich mehr rhetorisch gemeint . Aber die Geschichte zur Lösung eines Rätsels ist für mich als Fragensteller auch sehr interessant ... ;)

Ja, "unsere" Strecke Kreiensen <-> Altenbeken wird im April ab / bis Holzminden gesperrt, Grund ist die Sanierung des Greener Viadukts.

"Unsere" nenne ich sie mal, weil sie ca. 50 mtr von meinem Küchenfenster liegt ...

Die einstmals bedeutende Strecke (auch teils als "Rollbahn" bezeichnet) verlor nach der Wiedervereinigung ihre Bedeutung und wurde auch teilweise auf den eingleisigen Betrieb umgestellt. Umso interessanter die Tatsache, dass ein Stellwerk, das die komplette Strecke "bedient" hätte, ein paar Monate nach Inbetriebnahme (an der Strecke) wieder demontiert und dann an der Neubaustrecke aufgestellt wurde.

Hier noch zwei Bilder die ganz in der Nähe des Bahnhofes entstanden sind:





lG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

Ähnliche Themen