Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 13. Juni 2014, 16:37

Nie mehr Probleme mit der Stromabnahme :)

Hallo zusammen,

ich hab schon länger ein bisschen gebastelt, weil die
Pufferkondensatoren für Beleuchtungen auch nicht so das Wahre sind.
Herausgekommen ist eine zweipolige leitende Kupplung, mit der ich nun
die Gleisspannung von der Lok durch den ganzen Zug ziehen kann und jeder
Wagen mit Schleifern den Zug mit versorgt.



https://www.youtube.com/watch?v=PkwNhTnw9rI



Viele Grüße

Carsten von 1001-digital

2

Samstag, 14. Juni 2014, 20:50

Hallo Carsten,

Schaut gut aus. so brauchst du diese Kondensatoren auch nicht und kannst die Lokgewichte im original Zustand lassen.
Dies ist der bessere Weg

aber auch nichts neues siehe

http://www.krois-modell.at/produkt/stkupp/

Gruß Ferdi

PS: ich hab noch ein paar Krois Kupplungen da.
Gruß Ferdi

3

Samstag, 14. Juni 2014, 21:19

Hallo Ferdi

Zitat

so brauchst du diese Kondensatoren auch nicht
Doch, z.B. bei Rangierloks oder Güterzügen, sofern man die nicht auch massiv umbaut.

Zitat

und kannst die Lokgewichte im original Zustand lassen.
Ich habe bei keiner einzigen Lok wegen der Kondensatoren Gewicht entfernt. Ich hab ja extra so kleine gesucht, damit die *zusätzlich* reinpassen :) Ich werde jedenfalls beides kombinieren, also elektrische Kupplungen *und* Kondensatoren, damit die Fahrzeuge in jeder Situation bestmöglich laufen.

Die Krois-Kupplungen kenne ich. Sind mir zu klobig und zumindest die 3-polige passt nur jeweils in einer Richtung.

Viele Grüße
Carsten