Du bist nicht angemeldet.

1

Samstag, 14. Februar 2015, 07:47

Servo per Taster steuern

Hallo
Ich möchte gerne eine kleine Drehscheibe mit 4 Tastern in 4 verschiedene Positionen stellen können und habe mir gedacht das es wohl mit einem Servo möglich sein sollte. Ich selber habe keine Ahnung was die Steuerung von Servos betrifft und habe bei der Suche nach einer Möglichkeit bei ebay eine Steuerplatine gefunden die 3 Positionen per Schalter anfahren kann, was mir allerdings nicht reicht. Gibt es da eventuell ein Möglichkeit wie ich das realisieren kann. Oder kann ich von den Steuerplatinen 2 an einem Servo anschließen die ich dann über einen schalter auswählen kann so das immer nur eine Platine mit dem Servo verbunden ist . Die Steuerplatine ist für das Faller car system gedacht und steuert dort einen Servo für eine Kreuzung.
Danke an allen schon mal vorab.
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.


Meine erszt Spur Z

Bau einer Lok in Nm

2

Samstag, 14. Februar 2015, 08:19

Hey Joe09,

hast du mal nen link auf diese Steuerplatine bei ebay?



Gruß

Werner

3

Samstag, 14. Februar 2015, 16:13

Hallo,
es dürfte sich um diesen Artikel handeln: Servo Weichenantrieb Steuerplatine S3V2 Car System FWS2

Viele Grüße

4

Samstag, 14. Februar 2015, 17:07

Ja genau die Steuerplatine meine ich.
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.


Meine erszt Spur Z

Bau einer Lok in Nm

5

Samstag, 14. Februar 2015, 19:26

Hallo Joe,


im Prinzip müßte es mit so einer Steuerung gehen. Ich weiß allerdings nicht, wie genau man dann den Servo positionieren kann (die Drehscheibe muß ja exakt an den Gleisabgang hindrehen) und wie hoch die Wiederholgenauigkeit ist. Der Anbieter hat ja auch so eine Steuerung für 2 Positionen im Angebot, also bräuchtest du 2 dieser Steuerungen (eine Pos. 1,2 die andere für Pos. 3,4) und einen Umschalter für Steuerung1/Steuerung 2. Man müßte es einfach mal ausprobieren, gehen könnte es meiner Meinung nach.



Gruß

Werner

6

Samstag, 14. Februar 2015, 20:07

Hallo Wernwer
Soweit war auch meine Überlegung. Was die Genauigkeit der Wiedeholung betrift kann ich auch nichts zu sagen aber vieleicht hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht und kann da zu was sagen.
Von Faller gibt es eine Wagondrehscheibe die auch mit einem Servo leuft die aber soweit ich weis auch nur zwei Positionen ansteuern kann.
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.


Meine erszt Spur Z

Bau einer Lok in Nm

7

Samstag, 14. Februar 2015, 20:15

Hallo Joe,

die Wagendrehscheibe von Faller kenn ich auch nicht wirklich (ich weiß halt, daß es sie gibt) und mit Servos habe ich bisher leider noch keine Erfahrung.

Wenn hier niemand weiter Erfahrung hat, gibts nur noch eines "try and error"...





Gruß

Werner

8

Samstag, 14. Februar 2015, 20:52

hier mal en Tread über Eigenbau Servosteuerung.

[allg] Analoge Servosteuerung für Schalter oder Relais

aber bei einer Drehscheibe müsste man es eher über einen Schrittmotor machen. man möchte ja auch mal einen Vollkreis zum Drehen der Lok fahren.
Ich denke das man bei den Servos eine Weiche recht gut stellen kann. Aber ein genaues anfahren für eine Drehscheibe ist durch die Mechanik schon recht schwierig.

9

Samstag, 14. Februar 2015, 20:55

Kleiner Nachtrag.

mein Favorit ist nach wie vor der

SERV2 2 Kanal Servoansteuerung für Analog und Digital von

http://www.he-digital.de/hobby.htm
http://www.he-digital.de

10

Samstag, 14. Februar 2015, 21:03

Servus Ferdi,

die Schaltung kann aber nur 2 Stellungen... Gebraucht werden aber 4 Stellungen und ich weiß noch nen Fall, da werden 3 Stellungen gebraucht.



Gruß

Werner

11

Samstag, 14. Februar 2015, 21:09

Hallo Joe,


ich habe mir das grad nochmal so überlegt, ich denke so eine 2x2 Lösung funktioniert nicht, da du beim Umschalten von z.B. Steuerung 1 auf Steuerung 2 die aktuelle Position von Steuerung 1 nicht kennst und somit die Startposition für Steuerung 2 unbekannt ist. Was nu??? Alles also nicht so einfach... Aber ich grübel weiter...



Gruß

Werner

12

Samstag, 14. Februar 2015, 21:09

Ja Werner,
das ist das Manko an den Servosteuerungen genau wie die Drehbewegung.

Deshalb stand oben ja das mit dem Schrittmotor.
A viel genauer
B man kann da eine direkte Drehbewegung machen
C die machen exakt 360° und fangen da wieder bei 0 an.

13

Samstag, 14. Februar 2015, 21:30

Servus Ferdi,

auf so ne Stepperlösung bin ich heute mit Kumpel Martin auch gekommen. Da ist wohl definitiv die Wiederholgenauigkeit am größten und auch die Positionierung am genauesten. Gibts eigentlich so Steuerungen, mit denen man beliebige Positionen für den Stepmotor einstellen kann? Mit so nem AVR und bissi Elektronik drum rum müßte sowas eigentlich recht leicht zu realisieren sein.


weitergrübelnd...

Werner

15

Dienstag, 17. Februar 2015, 21:25

Hi zusammen,
Drehscheibe über Servo, bin ich sehr skeptisch.
Problem ist das Servo. Natürlich kann man genau positioniere , aber....
bei Temperaturschwankungen unterliegen die Referenzpotis im Servo einem geringen Temperaturdrift, kann aber auch mit dem Abrieb des Potis zu tun haben.
Das kann bedeuten:
Heute alle 4 Stellungen justiert und mehrfach präzise angefahren, Glücksgefühl und grosse Freude,
ein paar Tage später gehen alle daneben, ärger und Frust.
Das Problem hatte ich an meiner 11 fach Weiche beim Carsystem.
Hab dazu auch mal im 160er geschrieben, finde aber grad den Link nicht.

Mein Tipp dazu: erst mal einen Langzeit Test vor dem einbau machen

Wir haben unsere Schrittmotorsteuerung aus dem Sx Bus bereits am Laufen, ist aber im Moment wieder zurückgestellt.
Soll denn auch mal die Steuerung für die Drehscheiben, Schiebebühne und den (die) Hafenkran (kräne) werden.
Gruss Klaus