Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 7. August 2015, 14:46

Gartenpumpe im Selbstbau

Hallo Leute!

Wie ja vielleicht schon bekannt ist, zerlege ich gerne Feuerzeuge :D -- vorwiegend um Ladegut-Rohmaterial zu erhalten. :P

Aber nicht nur für Ladegut sind da Sachen dabei, auch anderes läßt sich aus den Teilen bauen.

Zum Beispiel eine Gartenpumpe mit Schwengel.



Und das ist ganz einfach: an die Messingdüse wird ein kleines Stückchen Draht geklebt (ich habe Sekundenkleber verwendet), ein längerer Draht (abisolierter Klingeldraht) wird schwungvoll gebogen und in das Loch der Düse gesteckt. Ein bißchen Farbe -- fertig, die Pumpe kann eingebaut werden 8)

Das sollte wirklich jeder nachbauen können! :)

Durch die Makroaufnahme sind mir noch ein paar Verbesserungsmöglichkeiten eingefallen ;) Wenn ich die umgesetzt habe, stelle ich die auch hier vor ^^


Und jetzt viele Grüße und viel Spaß beim Basteln 8o

Michael
»MHAG« hat folgende Bilder angehängt:
  • k20150726_233944.jpg
  • k20150804_221706.jpg
  • k20150804_233400.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MHAG« (15. September 2015, 16:02) aus folgendem Grund: Neues Bild eingefügt.


2

Freitag, 7. August 2015, 18:31

Hallo Michael,

genial - und 1000 x besser, als "Kanonenrohre" in den Rohlingen zu sehn ;) ;) ;)

Beste MobaGrüße
Tannenzäpfle

3

Dienstag, 3. Mai 2016, 22:10

Hallo,

beim Suchen nach was ganz anderem ist mir die grüne Pumpe und ein angefangenes Pumpenrohr wieder in die Hände gekommen.
"Na ja, die angefangene Pumpe könnte ich auch mal weiterbauen" :rolleyes:
Also suchte ich mir einen Messingdrahtrest (ca.1mm stark), bog daraus das Auslaufrohr und schnitt es passend ab. Der Pumpschwengel sollte ein wenig verziert sein, also habe ich erst mal die grobe Form gebogen und am oberen Bogen mit der Zange flachgedrückt. Mit einer kleinen Diamantscheibe bekam der Bogen ein paar Zacken, das untere "Hand-Ende" wurde etwas zierlicher geschliffen.



Danach kam UV-Kleber zum Einsatz: Tropfen dran, Auslaufrohr hinhalten, Licht an -- fest. Beim Pumpschwengel genauso.



Die Farbe ist einfach ein schwarzer Edding. Der Rangierer darf wieder als "Maßstabsmännchen" herhalten...



Und weil das ziemlich abstrakt ist...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MHAG« (4. Mai 2016, 10:02)


4

Dienstag, 3. Mai 2016, 22:17

...habe ich noch einen Betontrog aus etwas Graupappe gebaut. Schnell zurechtgeschnitten und mit Sekundenkleber und nassen Fingerkuppen zusammengekleistert. Aber der Betonlook passt :P
Wasser ist fast alles wieder abgelaufen; das Überlaufrohr fehlt noch, deshalb kann es gleich abfließen...



Bitte nicht über den grünen Hintergrund nachdenken ?( , die Idee, war nicht so berauschend... :thumbdown:
Pumpe und Trog sollen mal in einem kleinen Dorffriedhof aufgestellt werden

Viele Grüße
Michael

5

Mittwoch, 4. Mai 2016, 18:34

Schaut toll aus

muss man mal nachbauen