Du bist nicht angemeldet.

1

Montag, 23. November 2015, 22:08

Gips misch... 8)

So Ihr Lieben,


da ich mich wieder mal verplappert habe, was für Hirngespinste manchmal in meinem Kopf rum spuken... hab ich versprochen etwas davon zu zeigen..


Werner hatte mich im Chat auf die Idee gebracht, als er seinen angefangenen Berg gezeigt hat und das er noch Felsen braucht...


Wir benötigen für unseren Hintergrund auch ein bisschen Fels... 8)

Für gewöhnlich ist der Gips weiß und anschließend wird er teilweise sehr aufwendig bearbeitet bzw bemalt....
Wir wollten mal ausprobieren, ob man nicht die Felsen gleich in einer schönen Farbe produzieren kann, so dass die anschließende Bearbeitung auf ein Minimum reduziert werden kann.
Achso, ja natürlich sollte es nicht viel kosten, denn teure Materialien kaufen kann jeder, aber das ist ja bekannter maßen nicht mein Ding. :D

Also haben wir diverse Farbproben gemacht.
Dazu wurde normaler Gips angerührt und anschließend mit einfacher Acrylfarbe vermischt. Dabei wollten wir keine gleichmäßige Farbtöne bekommen, sondern eher natürliche und ungleichmäßige. Die Farbe wurde also mehr oder weniger untergehoben, wie etwa bei einem Marmorkuchen...
Vorteil ist, wenn etwas abricht oder man es umgestalten möchte, bleibt der gemixte Farbton erhalten. :P
Hier seht Ihr die ersten Ergebnisse.
Weitere mit Trockenfarbe haben wir noch in Planung. Es wird dann hier berichtet



























Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

2

Montag, 23. November 2015, 22:42

Klasse :thumbsup:
Bin gespannt wie das mit Trockenfarbe aussieht.
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.


Meine erszt Spur Z

Bau einer Lok in Nm

3

Montag, 23. November 2015, 23:55

Hallo Hase,


also deine wiemarmorkuchenfarbeindengipsmischmethode is klasse... muß ich mal ausprobieren...


Grüßle

Werner

4

Dienstag, 24. November 2015, 08:27

Hallo Pertra,

wirklich, selbstgemacht? :thumbup: Sehen wie echt aus :thumbsup: Toll gelungen :thumbsup:

Viele Grüße
Michael

5

Dienstag, 24. November 2015, 17:39

Hallo Michael,

8|
wirklich, selbstgemacht? Sehen wie echt aus Toll gelungen
Aber sicher, sonst würde ich das doch nicht hier posten. :huh:


Ihr solltet es wirklich mal ausprobieren.


Selbst wenn man mit dem Meißel etwas weg haut (beabsichtigt oder auch unbeabsichtigt), ist die Struktur darunter auch wieder so natürlich wie oben drauf. :thumbsup:


@Werner


ich hoffe, Du zeigst dann auch Bilder von Deinen Versuchen hier ;)
Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

6

Dienstag, 24. November 2015, 18:23

Hallo zusammen,

da ich heute eh nochmal so Felsen machen wollte (ich hab so Felsformen von NOCH), habe ich mal Petras Methode versucht. Als Farbe hatte ich so Dispersionsfarbe aus dem Trix-Rheintal-Landschaftsgestaltungsset da. Tja und damit gings schon los... Da war nur ein ganz helles Grau dabei, aber auch Schwarz. Also was liegt näher als mit dem Schwarz das Grau etwas einzudunkeln. Und dann hat sich aber bei mir das Gehirn ausgeschaltet.......
Ich hab den Gips angerührt, dann das Grau rein und dann das Schwarz... soweit so gut... Aber dann kam ich auf die Idee das ganze "GUT" durchzumischen, was natürlich für den Marmorkucheneffekt kontraproduktiv war. logisch... Jedenfalls hatte ich dann am Ende einen relativ dunkelgrauen Gips, weil ich auch no zuviel Schwarz erwischt hab. tzzzzzzzzzz... Daß man das mit dem Grau wieder etwas aufhellen hätte können, darauf bini iwie ned gekommen... Ich hab dann den Gips in die Form gekippt und ein kleines Mittagsschläfchen gehalten, ca. ne Stunde. Als ich dann nach der Stunde auf die Form geschaut habe, war der Gips noch ziemlich weich, also als angezogen konnte man das nicht bezeichnen... Komisch... Jetzt, nach über 5 std, scheint das Zeugs langsam fest zu werden... Naja dann wart ich halt mal bis morgen, als sehen was dann ist. Allerdings frage ich mich jetzt, ob diese Farbe der Grund für das sooooo langsame Hartwerden ist. *grübel*

Also iwie hats heute nicht geklappt, was aber NICHT an Petras Tip lag, sondern weil ich mich ohne Hirn einfach saublöd angestellt hab. Aber es gibt wohl solche Tage...


Auf einen neuen Versuch...

Werner


PS. wenn ich die "Felsen" gut aus den Formen bring, dann kann ich ja mal Bilder von durchgefärbten, dunkelgrauen Gipsfelsen machen und hier zeigen...

7

Dienstag, 24. November 2015, 18:35

Huhu Werner,

also es kann durchaus am Gips liegen, denn die trocknen unterschiedlich langsam oder schnell, diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht. ;)


Aber selbst, wenn du das ganze verrührt hast, anstatt unter zu heben, kann es ein tolles Ergebnis werden, also mal abwarten :thumbsup: immer Geduld, denn wie sagte so schön der großartige Sir Peter Ustinov?


"Es eilig zu haben, bedeutet sein Talent zu verschwenden ... "


Ich bin mit meinen Tests ja auch noch nicht am Ende....


ich wollte zum Beispiel auch mal eine dickere Schicht Farbe rein machen, in der Hoffnung,dass sich da dann nach vollständigem Abtrocknen ein Hohlraum im Fels bildet :P


Ach Hilfe, ich hab noch so viele Ideen im Kopf.... ;(
Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

8

Dienstag, 24. November 2015, 18:48

Hmmm,

ich hab ja mit dem Gips aus der Tüte schon mal diese Felsform ausgegossen, da war alles ganz normal, er hat relativ schnell angezogen und ned erst nach 4 std... Naja versteh man oder ned... vllt einfach ned mein Tach heut...


Gruß

Werner

9

Dienstag, 24. November 2015, 23:00

Offtopic
vllt einfach ned mein Tach heut...
Morgen kommt ein neuer Tag ;) ganz sicher

ontopic
Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

10

Mittwoch, 25. November 2015, 17:10

Moinsens,

also die Aussage

Zitat

... es kann durchaus am Gips liegen ...

... kann ich so nicht unterschreiben!
Eine Standzeit des Gipses von ca. 5 Stunden kann im Prinzip nicht am Gips liegen.


Zitat

... die trocknen unterschiedlich langsam oder schnell

Das ist allerdings richtig, das liegt an der "Frische" des Gipses. Sollte der Gips (das Pulver) schon mal hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt gewesen sein, zieht er z.Bsp. schneller an. Auch ein Gips, der gerührt wurde hat eine geringere Standzeit.
Dann gibt es auch noch Gipsverzögerer, die werden in geringen Mengen dem Gips beigemischt und verlängern so die Standzeit.
Ich rede hier allerdings von Stuckgips.
Es gibt aber jede Menge andere Sorten Gips, die aber auch anders reagieren ...


Wer ein wenig Zeit hat, kann sich hier mal durcharbeiten :D

lG
Volker, der an der (Gips-) Quelle wohnt ;)
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/