Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 29. November 2015, 20:06

Eine Weihnachtsgeschichte der besonderen Art ..

Es war einmal ein Ort namens Frapeheim, in dem es nur Liebe,
Harmonie und Frieden gab. :love:

Die Menschen aus anderen Orten wunderte es sehr, das Neid,
Missgunst und Unfrieden keinen in Frapeheim erreichen konnte. Also
machten sich immer wieder Menschen auf den Weg in den Bergen von
Frapeheim auf, um hinter das Geheimnis von Frapeheim zu kommen. :huh:

Auch Ebenezer Scrooge machte sich mit einigen anderen auf den Weg.
Er wußte nur, das es 4 Etappen geben sollte, also nannten Sie die
Etappen Advent. ^^
[/img]






Der 1. Advent war ein mühsamer und steiler Weg hoch zu einem
geheimen Tunnel... aber Ebenezer und die anderen wollten es unbedingt
wissen.




Einer nach dem anderen kam an diesen besagten Tunnel, wo ein
bläuliches Licht aus dem Eingang schien.

Ohne zu wissen wo der 1. Advent sie aus dem Tunnel führte gingen
sie mutig drauf los...




Als sie aus dem Tunnel kamen erreichten sie erschöpft eine
Felsplatte von der aus man einen wunderschönen Blick auf Frapeheim
hat... Ein seufzen ging durch die Menschen...






Einen Moment hielt auch Ebenezer Scooge ein, beim Anblick dieses
friedlichen Frapeheims...






Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

2

Montag, 30. November 2015, 13:48

Hallo Petra,

gefällt mir sehr gut deine Geschichte... Ich bin gespannt, wie es weitergeht...


Adventsgruß...

Werner

3

Montag, 30. November 2015, 19:19

Mir gefällt es auch

Hallo

Mir gefälltes auch den gut ich finde die Geschichte auch sehr spannend und es gibt immer was neues zu machen

Liebe grüße Jani

4

Sonntag, 6. Dezember 2015, 00:28

es geht weiter... der 2. Advent

Und so machten Sie sich auf um den 2. Advent zu schaffen... das
Geheimnis ist noch so weit... aber sie wollten es unbedingt finden...






sie sahen einen Hirsch, der sich an einem Strommast sein Geweih
rieb und es störte sich so gar nicht an den vorbeigehenden
Wanderern...




und je weiter sie gingen dest o steiler wurde der Weg... auch die
Rehe und deren Kiz ließen sich durch die Wanderer nicht stören...





der große Hirsch stand auf dem Felsen zwischen den Bäumen und
schaute den Wanderern nach... es schien als wäre die Natur mit den
Menschen im Einklang...



Sie kamen an einen großen Wasserfall...


sie mußten eine wackelige Holzbrücke überqueren, um den 2.
Advent zu schaffen...


Plötzlich hielten sie die Luft an... es war als ob sie einen
Engel oben am Wasselfall gesehen hätten... sollte es etwa ein
Schutzengel sein?



Aber so schnell wie er erschienen ist... so schnell war er auch
schon wieder weg.... der wasserfall war sehr tief... hoffentlich
stürzt niemand ab...





es
war ihnen unheimlich... sie schauten von allen Seiten....doch der
Engel war verschwunden... War es eine Sinnestäuschung?




auf
der anderen Seite des Wasserfalls sahen Sie zuerst nur ein kleines
Gebäude...




einer
nach dem anderen überquerte den Wasserfall..




als
sie an dem Gebäude vorbei gingen sahen sie es.... es war der
berühmte steile Weinberg ...




hier
wachsen also die Trauben für den seltenen edlen Wein, vvon dem man
sagt, wenn man ihn trinkt, würde, alles Negative heruntergespült
...




endlich
hatten Sie den 2. Advent erreicht... müde und noch verwirrt von dem
Engel, der Ihnen erschien machten Sie eine Pause und der ein oder
andere ließ sich erschöpft auf einen Felsen nieder....





einige
standen nur dort und sahen auf die vielen Reben herab... bald werden
sie sich aufmachen um den 3. Advent zu erreichen...
<img src="http://up.picr.de/23896026px.jpg" alt="wysiwyg image" style="font-size: 0.8em;" />


Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

5

Sonntag, 6. Dezember 2015, 15:15

HI Hase und alle zusammen,

na das sind doch mal gute Sachen......

bin jetzt zwar nicht so der Freund von Win Rouge, würde mich aber gern an einer Sammelbestellung des Negativ Spülungs Weins beteiligen.
Dachte erst so an 1-2 Flaschen, wenn ich allerdings so meine Probleme mit der Moba Revue passieren lasse, denke so 3-4 Kisten wären zur Profilaxe wohl angebrachter.....

Schönen Nikolaustag mit wenig Rutenhieben wünscht

Klaus

6

Sonntag, 6. Dezember 2015, 16:20

Hallo Hase,


sehr schön deine Fortsetzung... :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:


Gruß

Werner, der auch bei ner Sammelbestellung mitmacht...

7

Sonntag, 13. Dezember 2015, 00:32

3. Advent ;-)




während
die ersten Wanderer sich schon auf den Weg machten um den 3. Advent
zu erreichen, bestaunten einige noch die geheimnissvollen
Weinberge,,,




die
Ernte wurde sorfältig gelesen...




es
arbeiteten nur wenige Menschen




an
diesem steilen Weinberg...




aber
sie taten es mit einem Lächeln im Gesicht... was ist nur das
Geheimnis von Frapeheim, dass alle Menschen so glücklich machte?





beschwerlich
war der Weg und durstig wurden die Wanderer... doch wie Zauberei
sahen sie auf einmal die quelle mit kristallklarem Wasser mitten aus
den Felsen zu ihnen herab laufen, damit sie trinken konnten...



das
ist wie Magie....



doch
sie waren noch blind... sie sahen nicht das friedliche Paar unter
ihnen...



zwei
Bären in der Höhle am Felsen kuschelten innig miteineinder...
Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

8

Sonntag, 13. Dezember 2015, 00:33



seht
nur rief er... dort oben



Bergziegen
die in aller Seelenruhe die Sonne genossen...



ungläubig
rief der dicke Karl: Ein Engel, seht nur



ein
Engel





schwebte
über dem Felsen...



doch
bevor alle ihn sehen konnte, war er bereits wieder verschwunden...




doch
so sehr sie sich auch die Augen rieben... sie sahen den Engel nicht
mehr





nur
viele Tiere ...





die
ganz ruhig ...





in
den Felsen liefen ...




am
Schild angekommen, wußten sie, dass sie den 3. Advent geschafft
haben... und wieder etwas näher dem Geheimnis von Frapeheim...


Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

9

Sonntag, 13. Dezember 2015, 00:39

Einfach eine schöne Geschichte... :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:


Gruß

Werner

10

Dienstag, 15. Dezember 2015, 18:47

Ähmm,

damit es nicht in Vergessenheit gerät:

wie steht's jetzt mit der Sammelbestellung?? :)

grinsender Gruss
Klaus

11

Sonntag, 20. Dezember 2015, 00:04

der 4. Advent...



Der
4. Advent war besonders schwer zu erreichen...






sie
mußten einen Berg erklimmen





einer




nach
dem anderen





und
gut gesichert durch die anderen





nur
wenige versuchten es im Freeclimbing





es
kostet Kraft









aber
die meisten hatten es verstanden, das es viel leichter ist





wenn
man zusammen hält





auch
wenn man sich nicht kennt,

Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

12

Sonntag, 20. Dezember 2015, 00:08



aber
ein gleiches Ziel hat...das Geheimnis von Frapeheim zu entdecken









oben
angekommen entdeckten Sie ein Kreuz ...





da
war er wieder der Engel...





oder
doch nicht?






Müde
von der schweren Tour setzen sich alle zusammen...






vor
der Wanderung noch Fremde






doch
sie rückten immer näher





und
teilten sich ihr essen





das
Lagerfeuer loderte






und
sie saßen friedlich und in sich gekehrt beieinander... einer fiel
erschöpft vom Stein

Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

13

Sonntag, 20. Dezember 2015, 00:11



doch
in der Gemeinschaft tankte man wieder Kraft





Friede
und Ruhe kehrte ein... würden Sie es schaffen das Geheimnis von
Frapeheim zu finden? Oder war es nicht mehr ganz so wichtig?






sie
bemerkten nicht einmal wie sie beobachtet wurden










zwei
Wildschweine









schauten
in aller Ruhe





auf
sie herab...






Bald ist Heiligabend ;)
Liebe Grüße

Hase


Willst Du die Sonne erreichen,
reicht es nicht aus, impulsiv in die Höhe zu springen! ;)
(*Sir Peter Ustinov)

14

Sonntag, 20. Dezember 2015, 16:37

Herrlich diese Fortsetzung... Ich finde sie regt zum Nachdenken an...



Gruß

Werner

15

Sonntag, 20. Dezember 2015, 16:50

Moin,
Bald ist Heiligabend ...
jo und da kommen die wilde Säu aufn Tisch ;)
mfg ntrail

Ähnliche Themen