Du bist nicht angemeldet.

16

Montag, 11. Januar 2016, 18:38

Eine Waage für den Marktstand

Hallo,

nach etwas Pause (Wohin verschwindet bloß immer die Zeit? ?( ) kommt mal wieder was zum Obst- und Gemüsemarkt.

Wenn der Bauer was verkaufen will, dann macht er das auf dem Markt nach Stückzahl oder Gewicht. Ups! 8| Für die zweite Möglichkeit fehlt doch noch was...

Also habe ich mal die Bastelkiste durchsucht und bin auf ein paar SMD-Teile gestoßen, die sich zu einer Waage zusammensetzen lassen. Eines davon (die Waagschale) war wohl mal ein Quarz, von dem aber nur noch eine Metallhälfte übrig war. Dazu zwei verschiedene ICs (keine Ahnung, was die mal waren), etwas Sekundenkleber und die Waage für den Gemüsebauern ist fertig.



Übrigens ohne Anwendung von Farbe oder so, das SMD-Zeug ist farblich "naturbelassen"

Das Problem mit der "Porre-Darstellung" konnte ich auch lösen -- hier ist der erste Schritt:



Es geht demnächst wieder weiter... 8)

Viele Grüße
Michael

17

Dienstag, 12. Januar 2016, 19:13

Hallo Michael
GENIAL!!!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Von so was lebt m.E. der Modellbahnbau!
Mal ernsthaft: wo hast Du die großen 1-Cent-Münzen her? :D :D


Bis deNNe
Peter
Nein, Stil ist nicht nur der obere Teil eines Besens!!

18

Mittwoch, 13. Januar 2016, 13:32

Hallo Leute,

nachdem ich die Teilchen gestern beim Stammtisch dabei hatte, stelle ich den Fortschritt auch hier dar. 8)
Die Teilchen sind so klein, dass es besser ist, sie in einer kleinen Szene einzubauen. Also habe ich aus Styrodur eine Grundlage für eine transporttaugliche "Schutzverpackung" ausgeschnitten: 3cm dickes Styrodur und darauf etwas Wasserfarbe.





Der Kiosk und das "Gras" (feiner Sand) samt Unkraut kleben mit einem Pritt-Stift. Die Steine und der Kanaldeckel sind nur geprägt mit einem harten Bleistift und entsprechend eingefärbt.



Für den Transport brauchte ich eine stabile Schutzverpackung, die ich in Form einer leeren Creme-Dose gefunden habe. :whistling: Insgesamt sieht das dann so aus: der Deckel wird zum Boden und die Dose darauf als Schutzhabe geschraubt. ^^



Die Styrodurplatte ist im Deckel festgeklebt.

Viele Grüße
Michael

19

Mittwoch, 13. Januar 2016, 13:39

Nachdem im letzen Bild das Ergebnis ja schon zu sehen ist, mache ich mit dem Bilderreigen gleich weiter... 8)
Zuerst noch eine Übersicht:



Auf der so vorbereiteten Styrodurplatte habe ich dann die bisher existenten Kistchen arrangiert, zusammen mit einem Goli-Dreirad (MZZ) und dem Zeitungskiosk von RailNScale. Passende Figuren (nein, die sind noch nicht von mir bemalt!) waren auch im Bestand zu finden, damit ließ sich der kleine Wochenmarkt (noch im Aufbau) auf dem Parkplatz in Szene setzen. Auch die Waage kam zu ihrem Einsatz.
Als Kleber habe ich Fixogum verwendet, der sogar das schwere Metall-Dreirad einigermaßen sicher festhält. Der Kiosk und das "Gras" (feiner Sand) samt Unkraut kleben mit einem Pritt-Stifft.





Weitere Bilder in den nächsten Einträgen... :rolleyes:

20

Mittwoch, 13. Januar 2016, 13:45

Die nächsten Bilder vom "Diorama in der Dose" 8)





Den Porree/Lauch hat jetzt bestimmt auch schon jeder entdeckt, oder? :D
Zur Herstellung einfach den weiß-grünen Zwirn nach dem Trocknen der Farbe durch einen Klebstift ziehen und wieder trocknen lassen. Dann mit einem scharfen Messer die weißen Bereiche durchschneiden und mit einer nicht so scharfen Klinge in passender Länge die grünen Bereiche. Durch die "nicht so scharfe Klinge" wird der Schnitt etwas gequetscht und zerfasert, so wie es für die Lauchdarstellung benötigt wird. Und dann halt noch in die Kiste einräumen. ^^




...ein paar Bilder habe ich noch... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MHAG« (13. Januar 2016, 15:15)


21

Mittwoch, 13. Januar 2016, 13:48

Zur Gaudi habe ich noch in Reichweite liegende Häuser dahintergestellt; wollte einfach mal sehen, wie das wirkt. 8)



Wenn ich wieder Zeit finde, gehts an die noch fehlenden Gemüse- und Obst Sorten. ;)
Momentan überlege ich noch folgendes: Wie könnte man denn Eier auf so einer 25er-Palette darstellen? ?(

Viele Grüße
Michael

22

Mittwoch, 13. Januar 2016, 14:07

Hallo Michael

Ich bin hin und weg! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Jetzt brauchst Du aber wirklich das Mikroskop! Eier (vom gemeinen Haushuhn; Handelsklasse A) messen gerade mal ca. 0,25mm im ø, oder sollte ich mich (mal wieder:rolleyes: ) verrechnet haben? Wie wär´s mit Sandkörnern gerade (mit Lineal?) auf eine kleine Pappe geklebt? Vielleicht noch weiß nachbehandeln.

Bis deNNe

Peter
Nein, Stil ist nicht nur der obere Teil eines Besens!!

23

Mittwoch, 13. Januar 2016, 14:44

Ach Peter,

wenn das einer kann, dann der Michael. Ich warte dann auf die Pfifferlinge. :whistling:

Gruß Kai
Gruß aus HH
Kai



24

Mittwoch, 13. Januar 2016, 15:05

Hallo Peter,

nein, ein Mikroskop brauche ich da noch nicht ^^ -- das Zaubermittel ist 8) "Brille absetzen" 8|
Mit den Sandkörnern habe ich auch schon spekuliert, die sind aber oft nicht so rund. Muss ich wohl per Hand aussuchen. Du hast Dich nicht verrechnet, 0,25mm Durchmesser ist schon korrekt. Und Pappe ist schon viieel zu dick :P besser ein dünnes Papier von der handschriftlichen Wirtshausrechnung :whistling: , das hat dann auch gleich die richtige Farbe.

Hallo Kai,

Pfifferlinge sind doch sowas von einfach :D : gebrochene Sandkörner im Korb festkleben und dann mit den passenden Farbnuancen einfärben! :)
Das ist doch keine Herausforderung... :rolleyes: :whistling: :) Die Zwetschgen sind genauso gemacht... :D ... da sind die Ecken und Kanten (die bei den Pfifferlingen ja passen würden) bisher aber noch keinem aufgefallen 8)
Steinpilze sind da schon deutlich interessanter (obwohl ich dafür eine blöde Idee habe ;) )
wenn das einer kann, dann der Michael

Danke für Dein Vertrauen in meine Fähigkeiten :thumbup:

Viele Grüße
Michael

25

Mittwoch, 13. Januar 2016, 20:39

... dann will ich auch meinen Senf mal dazugeben ...

Ich hatte das große Glück, gestern den Gemüse-Stand live anschauen zu können.
Und ich muss euch sagen: Das Teil is einfach goil gemacht.
Mit dem Lieferwagen und den gefüllten Obst- und Gemüsekisten kommt das richtig klasse rüber. Genauso wie die Zeitschriften am Kiosk.

MHAG hat's einfach drauf :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Klasse Michael - wir sind schon gespannt, was noch alles kommen wird ...

Beste MobaGrüße
Tannenzäpfle

26

Donnerstag, 14. Januar 2016, 09:13

Hallo Michael,
erst mal mein RESPEKT da kann ich nur staunen.
Für Dein Eierproblem hätte ich da aber eine Idee schau mal hier brauchst die Eier nur noch abschneiden :D aber wie weiß ich leiter nicht kenne mich in der Mikrochirurgie nicht so aus :D

Bin gespannt was da noch so kommt.
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.


Meine erszt Spur Z

Bau einer Lok in Nm

27

Donnerstag, 14. Januar 2016, 11:35

Hallo,

erst mal meinen Dank an Tannenzäpfle und Joe09 für die netten Worte -- macht einen ja ganz verlegen :) Und regt zum Weitermachen an ^^

Die Perlenschnur (besser: Perlenseide) dürfte ziemlich auffasern, wenn man da nicht Vorkehrungen trifft. Im ersten Moment hatte ich ja gehofft, da sind kleine Perlen auf einer Schnur aufgepresst oder so und ich muss die nur abschneiden. Sind sie aber leider nicht :( ist zum Fädeln von Perlenketten gedacht...
Also weiter suchen -- am Wochenende werde ich da mal meine "Bastelkiste" diesbesüglich durchwühlen :) Ich denke (hoffe ;) ), dass sich da was finden lässt.

Viele Grüße
Michael

28

Dienstag, 19. Januar 2016, 10:44

Hallo,

nur ein kurzer Zwischenstand:
Runde Sandkörner in passender Größe für "N-Eier" habe ich mittlerweile gefunden, nur wollen sich die Dinger bisher nicht einfärben lassen... ;(
Ausserdem habe ich festgestellt, dass die Eierpaletten nicht für 25 Stück, sondern für 30 Eier ausgelegt sind. Also 5 Sandkörner mehr 8|
Kleine 10er Eierkartons habe ich wahrscheinlich schon :D Die sind ja ungefähr so groß wie ein Ziegelstein -- und mit Ziegelstein-Herstellung habe ich Erfahrung ^^ Eine erste Charge sollten heute Abend trocken sein ;)

Für die "Steinpilz-Idee" hatte ich leider noch keine Zeit. :huh:

Ich experimentiere weiter 8)

Viele Grüße
Michael

29

Dienstag, 19. Januar 2016, 20:03

Hallo Michael,

Genial, Sensationell :thumbsup: :thumbsup:

Das macht richtig Spass Deinen Beitrag zu verfolgen. 8o

Gruß Norbert

30

Mittwoch, 20. Januar 2016, 01:17

Hallo Norbert,

freut mich, dass es gefällt. ^^

Und damit es nicht langweilig wird, habe ich noch einige "Kleinigkeiten". 8) Gerade eben fertig geworden :whistling:

Wie ich im Zwischenstand geschrieben habe, wollte ich 10er-Eierkartons herstellen. Dank "Ziegelmeister" von RailNScale und weißer Knetmasse dachte ich, dass das ganz einfach ist. Na ja... :S ... ja, schon, prinzipiell 8| .
Also habe ich das Knetzeug in die Form gepresst und -- damit etwas Farbe auf den Eierkartons ist --mit Wasserfarbe und dünnem Pinsel eine Seite bemalt.



Nach dem Trocknen und Ausdrücken aus der Form habe ich alles erst mal sortiert.



Aber irgendwie kommen mir die Teilchen jetzt zu klein vor -- ich muss nochmal nachrechnen, jetzt habe ich gerade keinen Nerv dafür ;( Wenn's nicht passt, werden die eben als Kekspackung, Salz, oder "Was-Weiß-Ich" zum Kauf angeboten ;)
War noch mit dem "Legen von Eiern" beschäftigt -- die Steinchen-Methode funktioniert nicht: zum einen sind die Dingerchen nicht ganz rund (das sieht man erst, wenn man sie endlich weiß gefärbt bekommen hat :( ) und zum anderen bleibt die Farbe nicht dran (falls doch, hat sich das Steinchen fest mit dem Untergrund verklebt :cursing: )
Aber: Ich habe eine neue Methode "ausgebrütet", die ersten 6 Eier sind probehalber in der Verpackung :D Mehr dazu, wenn ich mehr Eier gelegt habe :P
Das mit den Steinpilzen scheint auch zu funktionieren, als "Rohling" habe ich einige fertig -- da fehlt aber noch Farbe (und eine ruhigere Hand :wacko: )
Und ein Tisch samt Waage ist noch entstanden -- da muss ich aber auch noch Bilder machen. :sleeping: Morgen.

Viele Grüße
Michael