Du bist nicht angemeldet.

46

Sonntag, 31. Januar 2016, 23:12

Hallo Michael,
wo bekommst du den Hartschaum her?
Finde die Idee super und habe da schon viele Ideen für.
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.
Bau einer Lok in Nm

47

Sonntag, 31. Januar 2016, 23:33

Hallo Jörg,

Zufall, dass ich gerade reinschaue... :D

wo bekommst du den Hartschaum her?

Der Hartschaum stammt von Fliesenarbeiten (Rohrumbauung) und aus Abfallcontainern bei Baustellen, einfach nett fragen -- meistens sind die froh, wenn sie das kleine Zeug nicht entsorgen müssen ;) Deshalb habe ich auch so viele verschiedene Farben. Und die dünnen schwarzen sind Obstschalen (meistens Äpfel); dünne weiße gibt's auch, bei der Wurst- und Käse-Selbstbedienung 8)
Wenn Du lieber kaufen willst: Baumarkt Deines Vertrauens. Und dünn gab's die mal im Modellbahnpack von Heki...
Man braucht ja nicht viel von dem Material, die kleinen Abfall- und Reststücke sind da schon recht ergiebig. ^^
Außerdem habe ich mir mittlerweile einen Styro-Schneider gebaut -- die Anleitung ist hier Damit kann ich mir dünne Streifen selbst schneiden. Und das Teil funktioniert echt gut :thumbup:

Viele Grüße
Michael

48

Sonntag, 31. Januar 2016, 23:50

Alles klar besten Dank werde mich mal umschauen.
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.
Bau einer Lok in Nm

49

Montag, 1. Februar 2016, 21:39

Hallo Bastelfreunde,
es ging heute etwas weiter, im Moment leider nur in kleinen Schritten.
Das Flussbett ist verlängert und das erste Wasser ist auch schon da. Verwendet habe ich dafür Wasserefekte von Noch, den Tümpel habe ich noch mal mit flüssgen Gibs ausgegossen da mir der Boden zu wellig war.
Als nächstes werde ich den Tümpel fluten und die Quellen an die Felswand modellieren.
Genug der Worte jetzt gibt es was auf für die Augen :D

Hier noch im nassen Zustand - es trocknet klar aus.




Bis dann...
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.
Bau einer Lok in Nm

50

Dienstag, 2. Februar 2016, 20:42

Nabend zusammen,
das Wasser ist trocken und das weiße ist weg. Oh man für den Satzbau ... :whistling:
Egal schnell mal das Bild :D



Morgen wird dann auch der Tümpel geflutet.

Biss dann...
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.
Bau einer Lok in Nm

51

Sonntag, 7. Februar 2016, 19:54

Hallo,Helau und Alaaf :D
Es geht etwas weiter. Die Quellen in der Felswand sind fertig und der See ist aufgefüllt, jetzt wird dort nur noch mit Wasserefekte die Oberfläche bearbeitet.
Sobald ich das gemacht habe werde ich noch die Bilder davon nachreichen.

Der aktuelle Stand







Hier das ende des Baches (noch nicht ganz fertig)
Im Hintergrund überqueren Eisenbahn und Strasse den Bach.




Für die Strasse experimentiere ich gerade mit feinen Schmirgelpapier und weißem Edding, erste Versuche sehen schon gut aus.

Die Auffahrt nach oben zum Dorf.




Hier einmal von der anderen Seite mit dem späteren Bahnübergang.




Allen Narren noch eine Schöne Karnervalszeit :D

Bis dann...
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.
Bau einer Lok in Nm

52

Montag, 8. Februar 2016, 17:03

Hallo Jörg,

so in etwa habe ich mir die Felsenquelle auch vorgestellt. :thumbsup:
Kannst Du mal Bilder aus der Preiser-Perspektive machen? Ich weiß, ist schon bei N schwierig 8| -- dann erst bei Z ;( Aber vielleicht schaffst Du das Du schaffst das! ;)

Bei meiner alten Anlage habe ich für Straßen kein Sandpapier oder so verwendet, das sah immer "gruselig" aus. Statt dessen nur Gips, den ich nach dem möglichst glatten Aufmodellieren und dem Trocknen vorsichtig mit einer Spachtel glattgeschabt habe; Schleifen mit Sandpapier brachte einfach kein gutes Ergebnis. War aber eine große Sauerei trotz Staubsauger! :cursing: Zum Schluss habe ich die Straße mit einem Schnapsglas voll Wasser und einem Tropfen schwarzer Dispersionsfarbe entsprechend lasiert. Habe allerdings davon nur ziemlich schlechte Fotos... :(

Viele Grüße
Michael

53

Montag, 8. Februar 2016, 18:22

Hallo Michael,
werde mal versuchen eine Aufnahme Preiser-Perspektive zu machen. Sind ja im ausgewachsenen Zustand immerhin schon stattliche 7mm groß :D
Habe allerdings davon nur ziemlich schlechte Fotos...
egal zeigen 8)

bis dann...
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.
Bau einer Lok in Nm

54

Dienstag, 9. Februar 2016, 12:15

Hallo Jörg,

Du wolltest es so:

egal zeigen 8)


Die sind aus meiner "Anfangszeit" (um 1986), die Anlage gibt es schon lange nicht mehr... Das sind digitalisierte alte Fotos, nicht wundern über die Qualität. Außerdem dachte ich, dass da noch viel mehr Fotos existieren sollten, finde die aber nicht. ?(
Aber ein wenig Straße ist immerhin zu sehen. Wichtig war mir damals schon, dass de Straßen ihrem Zweck entsprechend genügend breit sind. Die käuflichen Klebestraßen mit ihrer "Kriegsbemalung" (viel zu viel! :huh: ) erscheinen mir einfach zu schmal. :thumbdown:



Das fleckige einer "gebrauchten Straße" kommt immerhin einigermaßen auf den Bildern raus.
Mittlerweile versuche ich, Gips u.ä. etwas zu vermeiden... 8) geht zwar nicht immer, na ja :rolleyes: wenn's möglich ist, weiche ich auf Styrodur und Farbe aus. :D

Viele Grüße
Michael

55

Dienstag, 9. Februar 2016, 12:46

Danke Michael es hat geholfen.
Was ich sehen wollte war der Übergang von Strasse und Seitenstreifen und da glaube ich das es mit Spur Z schwierig wird wenn man eine Strasse aufklebt also werde ich es mal versuchen die "Gipsstrasse" so zu gestalten das es natürlich wirkt.
Bin am überlegen feinen Sand in den Gips einzurühren und ihn auch sofort zu färben. Eben Teer aus Gips und das ganze dann dünn auftragen.
Strassenmakierungen werde ich mit einem weißen Fineliner machen.
Also erst mal ein kleines Testdiorama und dann mal schauen.
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.
Bau einer Lok in Nm

56

Dienstag, 9. Februar 2016, 13:09

Hier noch die Aufnahmen auf Preiser-Nivau










Fotos sind mit dem Handy gemacht da meine Kamera nicht so tief runter komm.

bis dann..
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.
Bau einer Lok in Nm

57

Dienstag, 9. Februar 2016, 14:11

Hallo Jörg!

Fotos sind mit dem Handy gemacht da meine Kamera nicht so tief runter komm.

Dieses Problem kenne ich auch. Teilweise hilft es, wenn man aus größerer Entfernung mit dem Zoom/Tele arbeitet 8)

Aber ist gut geworden -- das "Grünzeug" an den Austrittsstellen kommt recht realistisch rüber :thumbsup:

Und nochmal was zu den Straßen:
Die Sand-Experimente kannst Du Dir sparen, habe ich schon hinter mir :rolleyes: Selbst mit extrem feinem Sand wirkt das in N nach "geschottertem Feldweg". Die poröse Gipsoberfläche (ohne Beimengungen) bringt die Straßenstruktur und Teeroberfläche in Verbindung mit der sehr wässrigen Farbe oder besser: Lasur (nicht diese dicken Straßenfarben verwenden!) überzeugend zustande. In den Gipsporen setzen sich dabei mehr Farbpigmente ab, dadurch kommt diese "uneinheitliche" und optisch leicht rauh wirkende Oberfläche zustande. Das ist bisher die einzige Methode (von allen, die ich ausprobiert habe), die mich bei Teerstraßen überzeugt hat ^^ . Und es ist bei weitem auch die am einfachsten durchzuführende... :P

Habe übrigens noch ein Bild mit "Teerstraßenoberfläche" gefunden:



Hinter einer Halle (Durchfahrgleis) ein Lagerplatz mit Betonrampe einer Fahrleitungsmeisterei (sollte es zumindest mal werden :whistling: ).
Und nochmals sorry für die Foto-Qualität ;( -- uralt und gescannt...

Viele Grüße
Michael

58

Montag, 15. Februar 2016, 22:08

Hallo,
für die Strasse muss ich mir noch ein paar versuche starten aber dafür ging es am nächsten Tunneleingang weiter.
Leider nur in kleinen Schritten da ich momentan Beruflich und Privat sehr eingespannt bin.
Aber genug gejammert jetzt erst mal zu den Bildern.







Bis bald...
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.
Bau einer Lok in Nm

59

Montag, 15. Februar 2016, 22:42

Hallo nochmal,
habe mal eben etwas Schotter übers Gleis gestreut um zu sehen wie es wirkt. Geplant ist eigentlich die gesamte Fläche bis an die Stützmauer zu schotter bin aber mir nicht so sicher ob das nicht zu fiel wird. Der Schotter ist nicht verklebt, kann also noch wieder entfernt werden.
Was meint Ihr dazu?







Bis bald....
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.
Bau einer Lok in Nm

60

Dienstag, 16. Februar 2016, 09:44

Hallo Jörg,

Dein Tunnelportal wirkt samt Umgebung ganz gut! :thumbsup:
Aber Schotter ist teuer (beim Vorbild) deshalb würde ich neben der Trasse eher Sand, Erde und viiieeel Unkraut :P vorsehen.

Leider nur in kleinen Schritten da ich momentan Beruflich und Privat sehr eingespannt bin.

Das kenne ich auch... ;(


Viele Grüße
Michael

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Kleinanlage, Spur z