Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 14. Juli 2016, 12:27

Bahnrätsel 237

Hallo Rätselfreunde!

Es geht um's große Vorbild:
Diesmal ist eine kurze Stichbahn in Bayern gesucht, die als Ausgleich für einen Haupstreckenanschluss gebaut wurde.

Viel Spass beim Atlas-Wälzen :P
Michael

2

Donnerstag, 14. Juli 2016, 12:42

Mahlzeit,


auha, von diesen Bahnen gibt es eine ganze Menge. Speziell in Oberbayern gibt es einige "Vizinalbahnen".
So ganz ohne weitere Tipps (vielleicht reicht auch einer ;) ) wird's dann doch ein wenig happig ...



schau'n wir mal ...


lG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

3

Donnerstag, 14. Juli 2016, 13:04

Naja,

sooo leicht soll's ja auch nicht sein... :P

Die Strecke hatte sogar noch einen Haltepunkt.

Viel Spaß 8)
Michael

4

Donnerstag, 14. Juli 2016, 13:57

Mahlzeit,
... sooo leicht soll's ja auch nicht sein

... geschenkt möchte man ja auch nix ... "ggg"

Also eine Bahnlinie habe ich im Blick und die ist mal gerade 8 km lang und wurde 1992 stillgelegt.

Grüße aus dem Norden
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

5

Donnerstag, 14. Juli 2016, 15:48

Hallo!

Da muss ich wohl nochmal einen Tipp geben:
Touristen konnten bei der Anfahrt ein Kulturdenkmal und Wahrzeichen gut sehen, dieses aber nicht mit der Bahn erreichen.

Aber die Länge der Bahn ist deutlich ungleich der genannten 8km :P

Viele Grüße
Michael

6

Freitag, 15. Juli 2016, 08:54

Guten Morgen!

Zum "Aufwachen" :sleeping: gleich noch einen Tipp:
Die Strecke wurde vier Jahre nach dem Konkurs des Werkes am Ende nach dem Bahnhof komplett stillgelegt, nur etwa 500m blieben am Streckenanfang als Anschluss übrig.
Der Personenverkehr endete schon vorher.


Viele Grüße
Michael

7

Freitag, 15. Juli 2016, 12:10

Servus allerseits,

dürfte sich um diese Strecke handeln: https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstreck…E2%80%93Kelheim ?

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

8

Freitag, 15. Juli 2016, 12:22

Hallo Leute,

Bernie hat's mal wieder geschafft! :thumbsup:

Damit kommt das nächste Rätsel von:

Bernie :thumbup:

Viele Grüße
Michael

9

Freitag, 15. Juli 2016, 16:47

Servus allerseits,

bliebe noch abzuklären welche Attraktion hier gemeint war? Die Befreiungshalle ( https://de.wikipedia.org/wiki/Befreiungshalle ) - oder das Kloster Weltenburg ( https://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Weltenburg ). Letzteres habe ich zwar schon besichtigt - wurde aber durch meine Begleiter leider an der Erforschung bahntechnischer Relikte gehindert - und zum Genuß des (sehr leckeren) Klosterbieres genötigt :rolleyes:

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

10

Samstag, 16. Juli 2016, 11:00

Hallo Bernie,

es ist die Befreiungshalle gemeint, die Bahn fuhr da direkt darauf zu. Allerdings auf der anderen Uferseite.
Weltenburg ist von Kehlheim aus nicht zu sehen. Und Bahntechnisch ist in Weltenburg meines Wissens gar nichts. Da gibt's nur den Doppelbock -- mmhh! ^^ ^^ Und die Asam-Kirche -- auch sehr beeindruckend. ;)

Viele Grüße
Michael

Ähnliche Themen