Du bist nicht angemeldet.

1

Samstag, 31. Dezember 2016, 12:52

Bahnrätsel 271

Servus allerseits,

dann frage ich mal nach einer längst ausgemusterten Lokomotivbaureihe:

a) - anfangs nur als Cabrio lieferbar

b) - später mit 4 runden Holzplatten

c) - auch in der Waagerechten mit 2% Steigung unterwegs

Viel Spaß beim Knobeln

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernie« (1. Januar 2017, 12:15)


2

Sonntag, 1. Januar 2017, 12:15

Servus allerseits,

ein weiterer Tipp:

- Chinesische Glückszahl - für 1 Jahr

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

3

Montag, 2. Januar 2017, 12:05

Servus allerseits,

noch'n Gedicht Tipp:

- ohne das von Archimedes formulierte Prinzip wären die Loks arbeitslos geblieben.

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

4

Montag, 2. Januar 2017, 12:43

... und auch im neuen Jahr hat sich bei mir nichts geändert...

Trotz der Hinweise keinen Plan... Aber ich bin auf die Lösung gespannt.



Gruß

Werner

5

Montag, 2. Januar 2017, 20:38

Hallo,

ich tippe jetzt auf eine Bergbahnlok mit schräg stehendem Kessel (in der Horizontalen), damit bei Bergfahrt immer genug Wasser an den Heizrohren war. Und die Wasserversorgung erfolgte wohl mit einer Archimedischen Schraube.
Aber keine Ahnung, wo sowas genutzt wurde.
Schuß ins Blaue: Schafbergbahn?

Viele Grüße 8)
Michael

6

Montag, 2. Januar 2017, 22:28

Hallöchen

Wird die Lok Nr 7mit Stehkessel von der Rigibahn gesucht? https://de.wikipedia.org/wiki/Vitznau-Rigi-Bahn

Gruess Schorsch

7

Dienstag, 3. Januar 2017, 09:26

Servus allerseits,

@Schorsch und Michael - interessante Vorschläge - aber nicht das wonach ich suche(n lasse).

Weiterer Tipp: Gelegentlich wird noch ein Lied gesungen, das fragt warum es am Einsatzort der Loks so schön sei?

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

8

Dienstag, 3. Januar 2017, 10:19

... Warum ist es am Rhein so schön?... Ne Bergbahnlok am Rhein???


*grübelnd*

Werner

9

Dienstag, 3. Januar 2017, 12:28

Moin,
wie wärs mit der Drachenfelsbahn oder der Petersbergbahn in Königswinter ?
mfg ntrail

10

Dienstag, 3. Januar 2017, 12:51

Servus allerseits,

Rhein ist schon einmal richtig - aber der verläuft auch durch eher flache Regionen.

Übrigens wurden die Loks vom damals größten privaten Eisenbahnunternehmen Deutschlands beschafft, bevor dieses in staatlichen Besitz überging.

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

11

Mittwoch, 4. Januar 2017, 15:28

Hallo Bernie
Ich werfe mal die Köln-Mindener Eisenbahngesellschaft in den Runde.
Aber die Lokomotive...
Vielleicht noch ein bisschen Gugeln.
Gruß Manni

12

Mittwoch, 4. Januar 2017, 16:56

Servus allerseits,

@Manni: Die beiden kurzen Einsatz"strecken" der Loks waren ziemlich weit weg (ca. 210km bzw. 292km Luftlinie) von Köln.

Weiterer Tipp: Die Lokomotiven wurden in den 1920er Jahren durch eine bayerische Bauart abgelöst, deren Baureihen-Nummer um 10 höher lag als die der gesuchten Baureihe.

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

13

Donnerstag, 5. Januar 2017, 18:34

Hallo,

von Düsseldorf aus geht ne verdammt steile Strecke hoch ins bergische Land, nach Elberfeld, heute ein Stadtteil von Wuppertal (Steilstrecke Erkrath-Hochdahl).
Als die Bahnlinie gebaut wurde war das ein Riesenproblem, aber was erzähl ich: http://www.bahnen-wuppertal.de/html/rampe-erkrath.html

Anfangs gab es in Hochdahl ne Dampfmaschine, da wurde mit Seil der Zug "hochgezogen". Die Idee sollte von Robert Stephenson höchstselbst gekommen sein, so stehts in meinem Buch über die Eisenbahnen in Düsseldorf...

Peter

14

Donnerstag, 5. Januar 2017, 20:19

Servus,

das Dumme ist nur, dass Düsseldorf oder aber auch Elberfeld nun nicht sooooo weit

>>> (ca. 210km bzw. 292km Luftlinie) von Köln <<<

entfernt sind :(

Grüße Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

15

Donnerstag, 5. Januar 2017, 21:41

Hallo,

verdammt, diese dummen kleinen Details... :D

Peter

Ähnliche Themen