Du bist nicht angemeldet.

1

Montag, 7. März 2011, 10:04

Weltkulturerbe Albula - Berninastrecke

Hallo zusammen,

vor drei Jahren haben wir einen knapp einwöchigen Urlaub in Bergün verbracht. Das Ganze war mit einem 7 - Tage - Ferienpass der RhB kombiniert, sa daß wir den Urlaub in (vollen) Zügen geniessen konnten.
So erwanderten wir an einem Tag den Bahnhistorischen Lehrpfad von Preda zurück nach Bergün.
Die Anreise erfolgte vom Bahnhof Bergün (hier entsteht das RhB - Museum) natürlich mit der Bahn über das Albulakarussel zu unserem Ziel Preda. Das Wetter war anfangs etwas "bescheiden", sollte sich dann aber wesentlich bessern.


Man bekommt bei der Bahnfahrt einen ersten Eindruck warum das Geschlängel der Bahnlinie auch Karussel genannt wird.


Immer wieder entdeckt man beim Blick aus dem Fenster ein Stück Gleis, das man entweder grad befahren hat oder über das man in Bälde fährt.






Am Ziel ausgestiegen machten wir uns auf den (offiziel) zweieinhalb stündigen Rückweg über den Pfad. Festes Schuhwerk sollte man schon tragen, da nach wenigen hundert Metern einige steilere Abstiege zu bewältigen sind (Treppen). Wir haben uns Zeit gelassen, Pausen zum Fotografieren und Warten auf den nächsten Zug waren obligatorisch, so kamen ca. vier Stunden zusammen.
Am Start des Weges stehen ein Gedenkstein (den Toten beim Bau des Albulatunnels gewidmet) und ein Stein mit Probebohrungen


Wenn man die "Talsohle" erreicht hat folgt man der Albula, die sich hier den Platz mit der Bahnlinie und der Passstraße teilen muss.


Man unterquert fast alle Albulaviadukte









Wenn ich weiter oben von den Zug - Wartepausen geschrieben habe und hier keine Fotos zu sehen sind liegt das daran, daß ich auch Filmaufnahmen gemacht habe ;)


Eine schöne Wanderung, auf der man (an Hand der dort aufgestellten Info - Tafeln) sehr gut über die Schwierigkeiten beim damaligen Bau und über spätere Sicherungsmaßnahmen für die Bahn informiert wird. Auch überraschen immer wieder tolle Ausblicke auf die umliegenden Berge und die Bahnlinie den Wanderer

Ein kleines Highlight war dann der (Mittwoch) abendliche Besuch des örtlichen Museums. Dort haben eine Handvoll MoBahner das Albulakarussel in H0m nachgebaut. Hier kann man den verschlungenen Verlauf der Strecke auch in den Bergen verfolgen. Und Mittwochs ist dort "Fahrtag" :thumbsup:

Das Original ist weiter oben zu finden.

Hier noch ein Blick auf den (Modell) Bahnhof von Bergün


Wenn ich ein wenig Lust auf einen Besuch dort gemacht habe, soll es mich freuen.

mfmG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

2

Montag, 7. März 2011, 11:28

Hallo Volker,

ein super Beitrag mit tollen Bildern!So einen Urlaub habe ich für die nächsten Jahre mal geplant!

Beim anschauen der Bilder kommt man richtig ins Träumen :D !

Gruß

Bernd :)

3

Montag, 7. März 2011, 13:33

Hallo,

ich habe da noch ein paar Links, die zu diesem Thread passen:

"Unser" Hotel in Bergün:
http://www.hotelalbula.ch/pages/angebote.html
Dieses Angebot haben wir seinerzeit genutzt

Ein weiteres Hotel, allerdings in Filisur (dafür direkt am Bahnhof ;)
http://www.grischuna-filisur.ch/home.html

dazu gehört auch diese Web - Cam - Site ;)
http://www.schmalspurbahn.ch/filisur/webcam/

Hier noch der Link zum RhB - Museum in Bergün:
http://www.berguen-filisur.ch/bahnland/bahnmuseum.html

Ich bin mit keinem Hotelier verwandt, ährlisch :D

mfmG
Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/