Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 12. September 2017, 17:23

Bahnrätsel 300

Hallo Leute!

Nach der eindeutigen Aufforderung "so, und nun mach hinne (wie man bei uns so sagt) mit # 300" habe ich mich jetzt beeilt und hoffe, dass mir kein Fehler unterlaufen ist:

Es geht um eine Vorbild-Adhäsionsbahn der "Superlative".
Aber der Hinweis zu dieser "Superlative" kommt erst viel später ;)
Die Spurweite wurde so gewählt, dass das Militär kein Mitspracherecht hatte.

Anekdote am Rande:
Die ursprpüngliche Streckenführung hätte den Garten einer Villa tangiert, ein Grundkauf war vorgesehen, was nach einer Beschwerde des Villenbesitzers eine Umplanungsanordnung von höchster Stelle nach sich zog.


Dann legt mal los!

Fröhliches Knobeln wünscht Euch 8)
Michael

2

Donnerstag, 14. September 2017, 10:19

Hallo Leute!

Nach einem Offline-Tag gibt es heute etwas mehr an Hinweisen:

Während der Probefahrt am Morgen des Eröffnungstages waren sowohl Reit- auch Zugpferde entlang der Strecke postiert worden, um die Tiere visuell wie akustisch an die Bahn zu gewöhnen.

Die Strecke soll wieder erweitert werden, nachdem sie vor über 40 Jahren um knapp 10% verkürzt worden ist.
Nie verwirklichte Erweiterungspläne gab es aber vor etwa 120 Jahren auch schon...
Es scheint sich jedoch in der letzten Zeit einiges getan zu haben, einige Umbauten wurden bereits gemacht.


Viele Grüße 8)
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MHAG« (14. September 2017, 13:03)


3

Freitag, 15. September 2017, 09:56

Einen schönen Freitag-Vormittag! :)

Die Hinweise für heute:

Es existier(t)en mehrere Weichen, sowohl "unten" wie auch "oben". Später wurden die Rollen durch Lyras und noch später durch Scheren ersetzt.

Für "oben" kamen 33 Masten aus Gusseisen und 57 Holzmasten mit schmiedeeisernen Auslegern zur Verwendung.
Einige der gusseisernen Masten wurden später entfernt und durch Oberleitungsrosetten an Gebäuden und Querdrähten ersetzt.


Viel Spaß beim Rätseln 8)
Michael

4

Freitag, 15. September 2017, 19:06

Servus Michael,

gehe ich recht in der Annahme, dass es sich um eine sehr kurze und steile Straßenbahn in einer Kleinstadt handelt, welche durch eine Fernsehserie auch im "Ausland" eine höhere Bekanntheit erlangte?

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

5

Freitag, 15. September 2017, 19:26

Hallo Bernie,

das klingt ja recht gut :thumbup: -- nur mit der Fernsehserie kann ich nichts anfangen. Muss aber nicht viel heißen... :S

Viele Grüße 8)
Michael

6

Samstag, 16. September 2017, 23:53

Hallo,

Noch schnell der Tipp zum Wochenende:

Mit sechs Angestellten werden ca. 300000 Passagiere im Jahr befördert.
Es sind 6 Personen angestellt für Wartung und Betrieb, jährlich werden über 300000 Fahrgäste befördert.


Gute Nacht und viele Grüße 8)
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MHAG« (18. September 2017, 11:50) aus folgendem Grund: Besser formuliert


7

Montag, 18. September 2017, 11:49

Hakllo zusammen,

zum Wochenstart ein neuer Tipp:

Sowohl ein Combino als auch ein Cityrunner waren zur Erprobung auf dieser Bahn kurzzeitig eingesetzt.


Viele Grüße 8)
Michael

8

Montag, 18. September 2017, 16:37

Hallo,

noch ein Nachtrag zu Bernies Antwort: Ja, da gab's eine Fernsehserie (habe mich "wikipedisiert" :rolleyes: )

Viele Grüße 8)
Michael

9

Montag, 18. September 2017, 18:58

Hallo Michael
Spielten in dieser Fernsehserie Heidi Kabel und Gustav Knuth die Hauptrollen?
Fragende Grüße
Nichtstun macht nur dann Spaß,wenn man eigentlich viel zu tun hätte.
Noell Coward

10

Dienstag, 19. September 2017, 09:35

Hallo Manni,

nein, die beiden sind da nicht dabei :thumbdown: (die zwei spielten in "Kleinstadtbahnhof"). Und nein, direkten Bezug zur Bahn hatte die von Bernie ins Spiel gebrachte Serie nicht, da ist nur der Drehort ?( interessant...

Ich hänge gleich noch den Tipp des Tages hier rein:

Weitere Hinweise: (aber da ist nur einer der "Superlative" dabei).
Bis zu 10% Steigung
61m Höhenunterschied
Spurweite 1000mm
600V Gleichspannug


Viele Grüße 8)
Michael

11

Mittwoch, 20. September 2017, 13:10

Hallo Rätselfreunde!

Mir gehen langsam die Tipps aus ;(
Will die Lösung noch keiner sagen?

Tagestipp:

Jetzt kommt der eigentliche "Superlativ":
Ursprüngliche Streckenlänge 2543m, später reduziert auf 2315m.


Viele Grüße 8)
Michael

12

Mittwoch, 20. September 2017, 16:28

Servus allerseits,

vielleicht darf ich dann auch noch einen geographischen Tipp nachschieben:

In einem mehrfach verfilmten Singspiel behauptet der singende Oberkellner, dass man in der Region in der die Bahn unterwegs ist "gut lustig" sein kann.

Gruß - Bernie

PS: Gesucht ist nicht die nach der Region benannte Bahn
Früher war mehr Lametta !

13

Mittwoch, 20. September 2017, 18:32

Hallo Bernie,

Du bringst mich in meinem Rätsel zum Rätseln ?( :rolleyes: :whistling:

Viele Grüße 8)
Michael

14

Mittwoch, 20. September 2017, 19:42

Laut Bernies Hinweis sind wir dann immerhin mal im Salzkammergut.

und nu ... ???
grübel

Beste MobaGrüße
Tannenzäpfle

15

Mittwoch, 20. September 2017, 20:47

und nach dem 2. Hinweis von Bernie ist es wohl nicht die Salzkammergutbahn...


weitergrübelnd...

Werner

Ähnliche Themen