Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 15. März 2018, 17:20

Bahnrätsel 324

Servus allerseits,

dann frage ich mal völlig unkryptisch nach einer Nebenbahn:

- die "Vollendung" hat sagenhafte 60 Jahre gebraucht

- die maximale Steigung liegt bei 5%

- die Länge der Bahnstrecke beträgt 58 Kilometer

Viel Spaß beim Knobeln

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

2

Donnerstag, 15. März 2018, 17:50

Hallo Bernie,

ist viel zu unkryptisch. :whistling:
Seit der absoluten Parodontose herrscht ja eine Art "Spezialbetrieb", diese Fahrzeuge brauchen aber zum Besichtigen eines "vom Namen mit Ägypten assoziierten Bauwerks" nicht verlassen zu werden. :P
?( Kryptisch genug? :rolleyes:

Ich bin raus ;)

Viele Grüße 8)
Michael

3

Freitag, 16. März 2018, 18:05

Servus allerseits,

dann 2 weitere Tipps:

- die Strecke führt über eine frühere Landesgrenze (auch ein Grund, warum die Vollendung so lange gebraucht hat)

- die Strecke wurde 2002 bis 2004 elektrifiziert

Gruß - Bernie

PS: @Michael - dein Hinweis könnte zur Verwirrung führen - hierzulande verbindet man diese Art Bauwerk doch eher mit den Spielgesellen von Obelix
Früher war mehr Lametta !

4

Freitag, 16. März 2018, 20:21

Hallo Bernie,

solche Bauwerke stehen aber doch hauptsächlich in Ägypten und Mittelamerika... ?(
Was haben die "Blechträger" damit zu tun? Ok, die wurden von Obelix mal mit Baumaterial "bedient", aber sonst? Bitte um Aufklärung :huh:
Vielleicht bin ich da doch zu wenig "hierzulande" ;(

Viele Grüße 8)
Michael

5

Freitag, 16. März 2018, 20:34

... Pyramiden? Römer?

Gruß

Werner


PS... Fülltext Fülltext Fülltext...

6

Freitag, 16. März 2018, 20:45

:D ...es funktioniert... :whistling:

Grinsende Grüße :thumbup:
Michael

7

Freitag, 16. März 2018, 21:07

hmmm... trotzdem keinen plan... :(


Gruß

Werner

8

Samstag, 17. März 2018, 09:40

Servus allerseits,

eine Pyramide tangiert man (meines Wissens) nicht mit der gesuchten Bahn ??

(außer, man fährt mit der nördlichen "Verlängerung" der Bahnstrecke in die nächste Großstadt und geht 5 Minuten zu Fuß)

Einen hauptsächlich durch die Römer hierzulande bekannt gewordenen Bauwerks-Typ kann man aber im schluchtartigen oberen Teil der Bahnstrecke kurz im Vorbeifahren erspähen (erbaut 1885 - heute ohne Funktion).

Damit habe ich ja schon wieder einen Tipp gegeben 8)

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

9

Samstag, 17. März 2018, 10:22

Hallo zusammen,

soweit ich weiß war es möglich, direkt neben der Pyramide auszusteigen... zumindest mit den neueren Fahrzeugen. Momentan sind es ein paar Meter mehr -- wenn ich mich nicht total irre.
Aber stimmt, das andere Bauwerk assoziiert man eher mit den "Blechträgern"

Viele Grüße 8)
Michael

10

Samstag, 17. März 2018, 10:34

... ahso - na dann ist ja alles klar :thumbsup:
.
.
.
.
( quatsch - hab immer noch wie Werner null Durchblick ?( ?( ?( )


Beste MobaGrüße
Tannenzäpfle

11

Samstag, 17. März 2018, 17:19

Servus allerseits,

da die Abschweifung zu Obelix und den Ägyptern offenbar eher zur Verwirrung beiträgt - nun wieder 2 neue Tipps:

- im oberen Teil der Strecke fuhren bis 1924 nur Dampfloks mit Verbindungsrohr zwischen den Dampfdomen

- bei der Elektrifizierung wurden die (wegen des Lichtraumprofils notwendigen) Deckenstromschienen teilweise auch außerhalb der Tunnel weitergeführt.

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

12

Sonntag, 18. März 2018, 18:13

Servus allerseits,

dann geht's weiter mit den Hinweisen:

- die Strecke steigt auf den ersten 55,4km um 619m an (***-Stadtbahnhof) um dann auf den restlichen 2,8km wieder um 75m zu fallen (***-Hauptbahnhof)

- die Strecke hat zwischen den Kilometern 22 und 39 Zehn Tunnel

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

13

Sonntag, 18. März 2018, 22:14

Kein Plan ;( aber bleib dran :sleeping:
Gruß, Jörg

Kritik und Ideen sind genauso gern gesehen wie Lob und Rat zur guten Tat.
Bau einer Lok in Nm

14

Montag, 19. März 2018, 18:03

Servus allerseits,

dann 2 weitere Tipps:

- im Spätsommer 2017 gab es auf einer wichtigen Nord-Süd-Strecke einen Baustellen-Tunnel-Unfall (zum Glück nur ein materieller Schaden). Die Strecke war wochenlang gesperrt. Damit konnten auf "unserer" Nebenbahn als Umleiter auch Fern-Autoreisezüge gesichtet werden.

- Der südliche Zielort (Stadt) der gesuchten Bahn konkurriert mit einer Kreisstadt in Schleswig-Holstein darum, den größten "......" in Deutschland zu besitzen.

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

15

Montag, 19. März 2018, 19:28

Servus einerseits ;) ,

um dem "grausamen" Spiel ein Ende zu bereiten:
Bei der gesuchten Strecke sollte es sich um die Murgtalbahn handeln ...


Vielleicht erklärt mir Deppen aber mal einer das mit den ollen Ägyptern (oder was auch immer) ...

lG
Volker
Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten ist konstant.
Aber blöd ist, dass die Bevölkerung ständig wächst ...

Ähnliche Themen