Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 8. Juni 2011, 11:53

Re 481 (SBB) & 1020 (ex ÖBB)

Servus,

zwei neue fahrdrahtabhängige Neuzugänge konnte ich in den letzten Tagen in meinen Fuhrpark aufnehmen.

Beide sind GFN - Modelle:

zum Ersten eine RE 481 der SBB (Cargo)







Und heute frisch eingetroffen: die Dritte im Bunde der MWB - Loks, die Ex - ÖBB 1020





Mehr zu den Modellen, wenn das "Einfahren" beendet ist.

lG

Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

2

Freitag, 17. Juni 2011, 12:22

Hallo zusammen,

Zitat

Mehr zu den Modellen, wenn das "Einfahren" beendet ist.





Ja, und genau das hab´ ich heute Vormittag erledigt ;)

Zunächst möchte ich ein paar Worte über die Re 481 verlieren (GFN Art. Nr.: 7323 03)




Wie in den Aufnahmen (Supermakro) zu sehen, ist die Bedruckung bis ins Detail gelungen






Auf den Rädern sind die Bremsscheiben zu erkennen




Mein Modell ist die Ausführng mit zwei Pantographen.

Der Umschalter für den Oberleitungsbetrieb findet sich auf der Unterseite der Lok.

Der Motor mit einer kleinen Schwungmasse versehen, ein kleiner Auslauf ist somit gewährleistet. Der Antrieb erfolgt auf alle vier Achsen. Zwei Haftreifen sind diagonal aufgezogen. Die Zugkraft der Lok ist m. E. mehr als ausreichend, 14 Schiebeplanen - 4 - Achser werden bei mir im Wendel* anstandslos befördert. Das Anfahren gelingt mit erhöhtem Spannungseinsatz.

Laut Anleitung hat die Lok eine Schnittstelle nach NEM 651 zur Aufnahme eines Decoders.

Eine Kupplungsaufnahme nach NEM 355 mit Kinematik ist verbaut.

Die Lok hat keinen Lichtwechsel auf "rot" (Warum auch, bei einer Güterzuglok?)

Der Waschzettel ist, wie üblich bei Fleischmann, der Pappeinleger in der Schachtel :(

Für den, von mir bezahlten, Preis habe ich eine sehr gut bedruckte und absolut tolle Güterzuglok erworben.

Meine Empfehlung: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

* Wendel (falsch gebaut: Auffahrt innen!!!) Innenradius alte Roco 3a

Der nächste Kandidat in der Vorstellung die MWB / ÖBB 1020

mfmG

Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

3

Freitag, 17. Juni 2011, 13:12

Sodala, jetzt geht´s weiter



Zitat

Der nächste Kandidat in der Vorstellung die MWB / ÖBB 1020



So sei es denn: Die ÖBB 1020 der MWB

Wer etwas mehr über das / die Original / e erfahren möchte, kann sich mal hier umschauen:

http://www.deutsches-krokodil.de/bre94-2.htm

Interessantes (viele Bilder) zur Mittel Weser Bahn gibt es hier zu schauen:

http://www.mittelweserbahn.de/fancorner/ (die Unterpunkte links oben finde ich schon prima (zumal ich den erwähnten Bildschirmschoner installiert habe ;)

Nun aber zurück zum Modell:

Zunächst mal ein paar Detailaufnahmen (Supermakro)


Das "Logo" der MWB


Das Typenschild ...


... und das Wappen von Bruchhausen - Vilsen (dem Sitz des Unternehmens)

Wie auch schon bei der Re 481, ist die Bedruckung makellos ausgeführt.

Im Vorbildeinsatz wird mit "beide Pantos oben" gefahren.

Die Umschaltung für den Modelloberleitungsbetrieb findet sich auch hier an der Unterseite.

Ich bin begeistert von den Langsamfahreigenschaften des Modells und auch hier ist die Zugkraft vollständig ausreichend (nicht zuletzt durch die verbauten Hafties)

Der Motor ist mit Schwungmasse ausgestattet. Der Antrieb erfolgt auf vier der sechs Achsen, zwei Haftreifen sind pro Drehgestell auf den jeweils inneren Achsen der DGs. Eine Schnittstelle nach NEM 651 ist lt. Anleitung zur Aufnahme eines Decoders an Bord. Die Kupplungsaufnahme ist nach NEM 355 mit KK-Kinematik ausgestattet. Das Dreilicht - Spitzensignal ist mit der Fahrtrichtung wechselnd. Kein Rot!

Auch hier ist wieder der bekannte Waschzettel - Einleger vorhanden.

Da auch diese Lok ein echtes Schnäppchen war und auf Grund der oben aufgeführten Positiva, auch hier :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Zwischenzeitlich sollte der Abellio - Flirt auch seine Einfahrrunden beendet haben.

mfmG

Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

4

Freitag, 17. Juni 2011, 18:01

Hallo Volker,
zwei sehr schöne Lok`s,waren die ein "Schnäppchen"? ;)
Gruß
Bernd

5

Samstag, 18. Juni 2011, 12:45

Hallo Bernd,

um deine Frage zu beantworten:

Das kann man so sagen :( .

Für die Re 481 habe ich bummelig 90 €uronen bezahlt, die MWB 1020 hat incl. Versand 105 €uronen gekostet.

Nach dem Kauf des Abellio ist mein Budget für´s Erste ausgeschöpft ...



lG

Volker
... zu meiner HP: http://vaueff.jimdo.com/

6

Samstag, 18. Juni 2011, 17:58

Hallo Volker,
mein Budget ist schom lange überschritten! :D

Mein Finanzminister hat ein Verbot erteilt :rolleyes: :rolleyes:

Aber er nur bis Ende Juli :thumbsup: :thumbsup:
Gruß
Bernd

Ähnliche Themen