Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 20. September 2011, 20:12

Digitalisierung Roco BR80

Hallo zusammen,

auf Anfrage stelle ich das Ergebnis eines meiner ersten Decodereinbauten ein - die Roco BR80.

Es hat ein bißchen gedauert bis ich mich erinnerte, daß man auch die hinteren Puffer herausschrauben muß um das Gehäuse abnehmen zu können.

Der Einbau ist recht einfach gewesen; die Lok ist einfach gehalten - keine Beleuchtung - und Platz ist auf dem Motor ausreichend vorhanden.
Also können das gelbe und weiße nah am Decoder entfernt werden, die anderen Kabel müssen recht kurz gehalten werden.
Der Decoder selbst findet auf dem Motor Platz - ich habe ihn mit doppelseitigen Klebeband isoliert und befestigt.
Die Entstörelemente wurden ausgebaut, allerdings nah am Bauteil um die stehenbleibenden Reste für das rote und schwarze Kabel nutzen zu können.
Die vorhandenen Bleche zum Motor wurden entfernt


Das orange Kabel wurde direkt am Motor angelötet,
das schwarze Kabel am "Restbein" vom Kondensator


Das graue Kabel wurde direkt am Motor angelötet,
das rote Kabel am "Restbein" vom Kondensator


noch einmal von oben, zur Sicherheit habe ich den Decoder auch gegen das Dach isoliert

Gruß Frank

PS: Ich hoffe, daß die Bilder nicht zu dunkel sind :)
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt (Joachim Ringelnatz)
Neue Anlage - Bahnhof Wildbad - Modellbahnsteuerung - EMD MRS 1

2

Samstag, 5. November 2011, 16:35

Hallo Frank,
wie immer Top Beitrag!!

Gruß
Bernd :)