Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 22. September 2011, 18:56

Niederbordwagen für Nm

Hallo zusammen,

nach langer Pause (Sommer- Umbau und Unlustbedingt) habe ich endlich mal wieder etwas Moba gebastelt. Ich hatte vor längerer Zeit mit den BEX-Wagen (ja die gibts noch und warten auf den Lack) auch Wagenfahrgestelle bekommen.



Im Zuge der umbaubedingten Räumerei sind dann 2 Oberteile von Arnold Niederboardwagen wieder aufgetaucht. Ein grünes und ein braunes.



Und als mir dann noch dieses Fahrgestell wieder in die Finger fiel, hatte ich dann die Idee "da könnte man doch.... " Klar, daß diese Oberteile natürlich zu lang und zu breit sind. Aber wozu gibts denn Sägen... *ggg* Da meine Proxxonsäge aber bei meinem Cousin stand, mußte ich bis heute warten, bis ich sie holen konnte.

Also Säge angeworfen, das Oberteil ca. 2mm schmäler gemacht und wieder zusammengeklebt... So schaut das dann aus:



Hier beide Teile probehalber zusammengesteckt:



Man sieht deutlich, daß der ganze Aufbau noch zu lang ist. Der nächste Schritt wird deswegen sein, das Oberteil um ca. 5mm zu kürzen. Aber erstmal muß die Klebestelle gut fest werden. Deswegen gibts jetzt 'ne Pause bis morgen.




Gruß

Werner

2

Freitag, 23. September 2011, 16:02

Servus Werner,

bevor du weiter sägst, schau doch mal ob du den Märklin-Z-Niederbordwagen bekommst:

http://www.maerklin.de/de/produkte/detai…_z%2Fwagen.html

der war früher in diversen Anfangspackungen drin, der Aufbau paßt wahrscheinlich schon in der Breite - und sollte auf Börsen usw. billig zu bekommen sein.

Gruß - Bernie
Früher war mehr Lametta !

3

Freitag, 23. September 2011, 18:00

Hallo Bernie,

ich hab so einen Wagen hier... leider ist der Aufbau etwas zu schmal, so daß er nicht auf das Fahrgestell paßt...



Gruß

Werner

4

Samstag, 24. September 2011, 11:00

Und es geht weiter...

da ja der Aufbau auch noch zu lang war, wurden die beiden Enden abgetrennt und das verbleibende Mittelstück entsprechend gekürzt. Der Aufbau sollte ja einigermaßen symmetrisch bleiben.




Anschließend wurden die Enden wieder angeklebt.




Und hier dann das Ergebnis auf dem Fahrgestell:




Noch eine kurze Anmerkung zum Kleben. Der erste Versuch die Teile mit Polystyrolkleber wieder zusammen zu kleben ist kläglich gescheitert. Auch nach Trocknen über Nacht hat die Klebestelle nicht gehalten. Nächster Versuch war dann Sekundenkleber. Auch das war nichts. Schließlich habe ich es mit Uhu-plus versucht, das scheint einigermaßen zu funktionieren. Ich habe übrignes dann mal Heinz Weichselbaum gefragt, womit die solche Teile früher bei Arnold geklebt haben. Er meinte das Zeugs hieß Tuol oder so ähnlich und wäre heute aber verboten. Naja im Moment hält es ja....

Die nächsten Schritte sind jetzt ein paar Fehlstellen an den Klebestellen verspachteln, dann Grundieren und Lackieren. Wobei ich mir im Moment noch nicht schlüssig bin, in welcher ich den Wagen lackieren soll, Fahrwerk grau und Aufbau gelb als Dienstwagen oder Fahrwerk grau und Aufbau braun als normaler Güterwagen.



Bis denne...

Werner

5

Samstag, 8. Oktober 2011, 18:57

Hallo zusammen,

da ich wegen den Wiebe-wagen den Foto schon in der Hand hatte, habe ich noch ein paar Bilder vom Niederbordwagen nach dem Lackieren gemacht. Leider hab ich mal wieder vergessen einen Zischenschritt zu dokumentieren, nämlich den, bei dem ich an das hintere Ende des Wagens ein Stück Kunststoff-profil angeklebt habe, um die Bordwand noch etwas nach unten zu verlängern. Ich hoffe, daß es bei den beiden Bildern klar wird was ich meine:

vorher

nachher

Nachdem ich etwas im Internet gestöbert habe, habe ich mich entschlossen den Wagen nicht gelb zu lackieren, da alle gelben Dienstwagen der RhB glatte Bordwände haben. Also hab ich ihn eben braun gemacht. Und so schaut er jetzt aus:






Jetzt fehlen nur noch einige Beschriftungen, da hab ich aber schon was am laufen. Im Moment überlege ich noch, ob ich dem Wagen nicht irgendwie eine Ladung verpasse, da die "Bretter" der Ladefläche beim Zusammenkleben nicht so geworden sind, wie ich mir das vorgestellt habe (sind etwas versetzt). Mal sehen was ich für Beladungen im Internet so finde.




Gruß

Werner

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:160, Niederbordwagen, Nm