Du bist nicht angemeldet.

1

Samstag, 12. November 2011, 16:04

Tm 2/2 für RhB (Nm) umgespurt

Hallo zusammen,

ich hab ja schon anklingen lassen, daß ich, angeregt durch den Umbau von Gunter im NBM 4/11, auf die Idee gekommen bin ebenfalls so einen Traktor zur Schmalspur umzubauen. Aber nicht um ihn auf einer Feldbahn einzusetzen, sondern als ein Variante der rhätischen Bahn. Ich hatte dann Glück und konnte bei ebay einen Tm 2/2 ergattern, den ein Modellbahner (???) liebevollst zu einer DB-Lok umgepinselt hatte (schüttel). Allerdings war das Dach nichtmehr original und die Trennwand fehlte, aber egal, die Lok lief...

Als erstes habe ich die Lok zerlegt, im Nitrobad den Lack entfernt und die Tritte abgeschnitten.



Als nächstes wurden Puffer und Kupplung abgefräst.



Dann wurde das Untergestell im Bereich der Räder schmäler gefräst und die Achsabdeckung zugeschnitten (wie im NBM beschrieben). Ich habe auf jeder Seite ca. 1,2mm weggenommen. Schön isses zwar nicht geworden, aber die Räder passen rein... *ggg*





Fortsetzung folgt...

2

Samstag, 12. November 2011, 16:30

Fortsetzung...

Gunter hat ja die original Räder verwendet und sie später nachbearbeitet. Das habe ich nicht gemacht, da ich vom Kroko-bau 2 Vorlaufachsen des Z-Krokos übrig hatte und die Räder paßten. Ich habe dann die Achsbohrung 5/100stel weise von 0,5 auf 0,95mm aufgebohrt. So richtig ist mir das aber nicht gelungen, die Räder eiern recht auf den Achsen. Ich werde mal versuchen das zu richten, falls es nicht klappt, werde ich mir was einfallen lassen müssen (evtl auf ner Drehbank aufbohren), 2 Achsen mit Rädern hab ich noch... Wenn einer von euch einne Idee hat, wie ich die Bohrungen sauber und gerade größer bekomme, so daß nichts eiert, sagts mir...

Das linke Rad ist vom Z-Kroko, das rechte ein Originales...



Ich habe wie Gunter die Achsen nicht gekürzt, sondern die Räder nur auf den nötigen Abstand zusammengeschoben...



Da diese Kroko-Räder etwas kleiner sind, entfällt auch das kürzen der Achse des einen Zahnrads. Das fehlende Dach und die Zwischenwand (grün) habe ich mir bei "direkt-handel" in ebay bestellt. So sehen nun die Einzelteile aus...




Fortsetzung folgt...

3

Samstag, 12. November 2011, 16:48

einen hab ich noch...


zum Abschluß habe ich die Teile mal zusammengesetzt...






Als nächstes werde ich mir Gedanken über die Radschleifer machen. Ich würde da gerne die Originalschleiferplatte so verändern, daß ich sie verwenden kann und nichts Neues anfertigen muß. Mal sehen was mir dazu einfällt. Ein weiteres Thema ist der Einbau der Kupplung von Microtrains, die im Nm Bereich verwendet wird. Diese Kupplung ist für den Tm hier etwas klobig, mal sehen was man da modifizieren kann.

Weiterhin fehlen noch:
Tritte (sind bei ptl in Auftrag gegeben), evtl Rolljalousie (je nachdem ob ich Tm 2/2 91 oder 92 mache) und Lüftungsgitter (auch ptl), Auspuff (Selbstbau) und die Lampen (von Kuswa). Außerdem werd ich mich noch etwas über die beiden Varianten schlau machen, es gab wohl einige Ausführungen (Umbauten) der beiden Traktoren.

Wenn es wieder was Neues gibt, gibt es auch wieder einen Bericht und Bilder.


bis dahin...

Werner

4

Samstag, 12. Mai 2012, 20:19

Hallo zusammen,

es gibt neues beim TM... Ich habe heute die Prototyp-Ätzteile von ptl bekommen, aber was soll ich sagen, seht selbst...


das ist die Ätzplatine. Drauf sind die Tritte, Rolljalousien, Lüftungsgitter und Griffe.


Jalousie, Tritte und Lüftungsgitter mal provisorisch an einem Tm angebracht.


ein Blick von oben auf die Tritte... ja die sind durchbrochen!!!

Das was ptl da gemacht hat, finde ich ganz klasse. Es müssen aber noch ein paar Änderungen an den Tritten vorgenommen werden, da sind die Haltestreben zu dick und oben die Laschen zum Ankleben zu etwas lang, das muß ich in meiner Zeichnung korrigieren. Was ich nicht bzw noch nicht gemacht habe, ist die Griffe an den Rolljalousien anzubringen. Die Montagelöcher und Griffe sind vorhanden, Durchmesser 0,1??? Werd das mal versuchen, wenn ich mir Baldrian für ne ruhige Hand besorgt habe. *ggg* Ich habe bewußt einen (noch) lackierten Tm genommen, weil mal da die Neusilberteile besser sieht, als an einem Zinkfarbenen.



schönen Abend noch...

Werner

5

Samstag, 12. Mai 2012, 22:19

... ich sag einfach

WOW und KLASSE


an Werner und an Pierre.

Bitte weiter so!

Beste MobaGrüße
Tannenzäpfle

ptlbahn:

unregistriert

6

Samstag, 12. Mai 2012, 23:43

Hallo Werner

Die Bohrungen sollten etwa 0,3mm haben und die Griffe dürften etwa 0,2mm haben (müsste jetzt in die Filmdatei schauen)
Die Teile sind für 2 Fahrzeuge vorhanden. Bei den Lüftern steht, für welchen Typ sie sind. Bei der Stegbreite hast du das Maß vorgegeben, und die Länge ist ja mit einer Schere leicht zu kürzen.
Aber wie es scheint ist es ja dennoch Brauchbar. Übrigens könnte es sein, das zu viele Griffe bei sind, da platz für Reserve war. Aber das weiß ich jetzt nicht so genau mehr.

7

Montag, 4. März 2013, 23:06

Hallo Werner,

Ist ja echt der Wahnsinn was Du da geschaffen hast, Respekt :thumbsup:
Ein Super Modell geworden 8o

Gruß Norbert

8

Dienstag, 5. März 2013, 20:17

urgs, Norbert,

da erinnerst du mich an was. Da muß ich ja noch etwas am Gehäuse herumfräsen, um das eine Stirnseitenfenster verschließen und die seitlichen Lüftungsgitter versenkt einbauen zu können. Mittelpuffer habe ich inzwischen von hier (ganz runter scrollen). Dann kann ich mir Gedanken über die Stromabnahme und Motorisierung machen...
So wie ich mich kenne, wird sich das aber noch ne Weile hinziehen...


Gruß

Werner