Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 25. November 2011, 14:51

Kühlwagen Epoche III

Hallo zusammen,


wir sprachen schon im Chat darüber, im Moment befasse ich mich ein bißchen mit meinen Kühlwagen
Auf wundersame Weise :rolleyes: hat sich im Lauf der Zeit einiges angesammelt und ich plane, einen Ganzzug aus Kühlwagen (mit einer BR41) zu bilden.


Deshalb die Frage: was geht zusammen und was nicht ?


Zunächst habe ich einmal die Nebengattungszeichen für Kühlwagen zusammengestellt:

 

emit elektrischer Heizleitung
fnur für Seefische
gnur für Gefriergut
ggnur für Gefriergut und Trockeneis
hmit Dampfheizleitung
hhmit Dampfheizleitung und Dampfheizung
kmit Kühleinrichtung
ab 1948Kühlmaschinenwagen
ab 1951kein Isolierwert
kkab 1951isolierter Milchkannenbeförderungswagen
mLastgrenze >15t, max. 20t
mmLastgrenze >20t
nab 1943nicht geeignet für Gefriergut
oohne Fleischhaken
rUmsetzwagen (zum Übergang auf Breitspur)
sab 1952im innerdeutschen Verkehr geeignet für Züge bis 100km/h, wenn die letzte Untersuchung nicht länger als 1,5 Jahre zurückliegt
ab 1956geeignet für Züge bis 100km/h
ab 1960geeignet für Züge bis 100km/h, wenn das Lastgrenzraster das Zeichen "S" enthält
ssab 1960geeignet für Züge bis 120km/h, wenn das Lastgrenzraster die Zeichen "SS" enthält
vmit elektrischen Ventilatoren
wweniger als 15t Ladegewicht

 

Als Quelle dienten (auch für folgendes)
- Stefan Carstens, Hans-Ulrich Diener: Güterwagen Band 2 (Gedeckte Wagen - Sonderbauarten)
- Obermayer, Deppmayer: Güterwagen

wird fortgesetzt...

Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt (Joachim Ringelnatz)
Neue Anlage - Bahnhof Wildbad - Modellbahnsteuerung - EMD MRS 1

2

Freitag, 25. November 2011, 14:55

Hier nun die ersten Wagen:


Fleischmann 83 8381 - Kühlwagen Tkwoh 01
Hierbei handelt es sich um einen alten Reichsbahnkühlwagen der Länderbauart, zunächst vorgesehen für den Transport von Milch, Bier oder Fleisch. Bei der Deutschen Bundesbahn verblieben weniger als 100 Wagen der Länder- und Verbandsbauarten unter der Bezeichnung Tkwoh 01, diese wurden nur bis 1956 eingesetzt.


Fleischmann 83 8381 - Kühlwagen Tkoh 02
Die Deutsche Bundesbahn übernahm unter der Bezeichnung Tkoh 02 über 200 von ursprünglich über 600 der Reichsbahnkühlwagen der Bauarten Cq240 (Beschaffung ab 1922), Cq401 (Beschaffung ab 1930) und Cq790 (Beschaffung ab 1931). Bereits 1958 befanden sich nur noch 33 Wagen im Einsatzbestand, 1967 erfolgten die letzten Einsätze.


Roco 25009 - Kühlwagen Bauart ???
Vermutlich leider ein Phantasiemodell, ich kann es keiner Baureihe zuordnen - die N-Spurdatenbank weist den Wagen als Tkoh 02 aus. Vom Aufbau ist er dem Tnfhs 32 ähnlich, allerdings ohne die seitlichen Eisladeluken, oder dem Tnhs 31, beide allerdings ohne Sprengwerk und einem runderen Tonnendach.

wird fortgesetzt...
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt (Joachim Ringelnatz)
Neue Anlage - Bahnhof Wildbad - Modellbahnsteuerung - EMD MRS 1

3

Freitag, 25. November 2011, 15:14

Und noch etwas mehr:


Arnold 4222 - Kühlwagen Bauart Tnfrhs 32 (Ex-Gkhs Berlin)
Diese Wagen wurden von der Deutschen Reichsbahn ab 1936 in zahlreichen Varianten (z.B. mit Bremserhaus) mit einer Gesamtstückzahl von 1250 beschafft, sie waren ausschließlich für den Transport von Seefischen vorgesehen. Die Deutsche Bundesbahn übernahm noch etwa 1000 Stück in ihren Bestand, bis 1968 war der Bestand, auch durch Umbauten (z.B. zum Bananentransportwagen Tnos 34), auf 600 Stück abgesunken, die letzten Einsätze erfolgten 1981.


Arnold 4221 - Kühlwagen Bauart Tgehs 40 (Ex-Gkhs Berlin)
Eine Kriegsbauart: diese Wagen wurden ab 1942 in einer Gesamtstückzahl von etwa 470 Wagen in Dienst gestellt. Die Deutsche Bundesbahn übernahm etwa 100 Wagen in ihren Bestand, 1968 erfolgen die letzten Einsätze.


Arnold 4220 - Kühlwagen Bauart Trhs 42 (Ex-Gkhs Berlin)
Ab 1943 wurden etwa 1700 Wagen für den Transport aller Kühl- und Gefriergüter (außer Frischfisch) beschafft. Die Deutsche Bundesbahn übernahm etwa 750 Wagen, durch Umbauten älterer Varianten auf diesen Typ erhöhte sich der Bestand bis 1958 sogar auf über 1400. Zunächst gut erkennbar am Trapezdach erhielten fast alle Wagen aufgrund nicht hinreichender Dichtigkeit ein Tonnendach. 1978 wurden die letzten 6 Wagen dieser Bauart ausgemustert.


Fleischmann 8344 - Kühlwagen Bauart Tehs 50

Minitrix 13256 - Kühlwagen Bauart Tmmehs 50
1953 bis 1955 kamen 260 Wagen dieser Bauart mit einer Tragfähigkeit von 15,75t (7 Federbleche) in den Verkehr, ab 1957 wurde weitere 250 ansonsten baugleiche Wagen mit einer Tragfähigkeit von 20t (8 Federbleche) als Tnehs 50 eingestellt. Erstmalig bestanden die Außenwände aus fugenlos verschweißten, 1.5mm starken Stahlblechen. 1961-1968 wurden dann sämtliche Wagen durch die Verwendung von Tragfedern mit 9 Federblechen auf eine Tragfähigkeit von 24,5t umgebaut. Die Ausmusterung erfolgt bis 1984.

Beim Minitrix 13256 (bereits in Epoche IV anzusiedeln) ist bemerkenswert, daß er sowohl mit der UIC-Bezeichnung (Ichqrs) als auch mit der Gattungsbezeichnung Tmmehs 50 beschriftet ist - inwieweit dieses dem Vorbild entspricht, übersteigt meine Kenntnisse....


Die Wagen könnten gesupert werden durch Anbringen feiner Griffstangen und Auftritte:
- für Arnold-Wagen Umrüstsatz von fks-modellbau
- für Fleischmann-Wagen Umrüstsatz von fks-modellbau
- für Minitrix-Wagen Umrüstsatz von fks-modellbau

Gruß Frank
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt (Joachim Ringelnatz)
Neue Anlage - Bahnhof Wildbad - Modellbahnsteuerung - EMD MRS 1

4

Montag, 28. November 2011, 01:03

Hallo Frank,

einige Infos (25 Seiten) über Kühlwagen findet man in Miba 04/2001.

Carstens hab ich leider nicht, dürfte aber ausführlicher sein, oder?

Gruß

Jochen

5

Dienstag, 29. November 2011, 16:16

Hallo Jochen,

danke für den Tipp - ich habe gestern Abend erst mal gesucht und dann gelesen...

Sicher eine sinnvolle Ergänzung zum Carstens, der natürlich auf 21 Seiten sehr viel mehr über die Geschichte der Kühlwagen und die Vorbildbauarten schreibt..


Gruß Frank
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt (Joachim Ringelnatz)
Neue Anlage - Bahnhof Wildbad - Modellbahnsteuerung - EMD MRS 1

6

Freitag, 13. Januar 2012, 16:50

Hi Frank,

habe mir nun auch die Carstens-Bücher besorgt. Klasse, was man da an Infos findet. :thumbsup:

Für meinen Kühlwagenzug ist eine 38er mit Langlauftender vorgesehen. Die packt 300 to mit 100 km/h. Dachte also so an 13 - 14 Wagen.

Den Tnfhs 32 gibts im 2009er Arnold-Katalog unter HN6006, ebenso wie den Tehs 50 unter HN 6015.

Gruß

Jochen

7

Montag, 15. Oktober 2012, 13:13

Beim Minitrix 13256 (bereits in Epoche IV anzusiedeln) ist bemerkenswert, daß er sowohl mit der UIC-Bezeichnung (Ichqrs) als auch mit der Gattungsbezeichnung Tmmehs 50 beschriftet ist - inwieweit dieses dem Vorbild entspricht, übersteigt meine Kenntnisse....

Hallo,
das ist absolut so korrekt.
Bei Einführung der UIC-Gattungszeichen wurde das alte Gattungszeichen der DB mit angeschrieben um den Mitarbeitern die Umstellung auf die neuen Bezeichnungen zu erleichtern.

Grüße vom Bubi

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:160, Epoche III, Kühlwagen, N